VW do Brasil -- oder ein Santa Maria

VW amerik.Großkapital Das amerikanische Großkapital will VW zerstören
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

VW wird wieder einmal durch den Dreck gezogen, aufgrund der Praktiken während der brasilianischen Militärdiktatur. Völlig zurecht, was da passiert war, war tiefes Unrecht.

Aber wer hat denn den Dieselskandal ins Rollen gebracht ? Meines Wissens das amerikanische Justizministerium.

Da würde mich als bundesdeutscher doch mal interessieren, wer das unzählbare Unrecht, das durch die Bespitzelung in unseren Wohnzimmern durch die NSA ausgelöst wird, bestraft. Und nicht , was vor 40 Jahren in Brasilien passiert ist. ( Das amerikanische Justizministerium müßte wissen , daß sich VW da völlig konform zu anderen verhalten hat ).

Wer möchte denn, daß daß der Konkurrent VW in den USA ausgeschaltet wird und wer möchte, daß die NSA den USA faktisch die Weltherrschaft erhält ? Das ist für mich das , was man vor Jahren die NEO - CONS genannt hat und die nicht ausgestorben sind ( Herr Schäuble ist bester Gesinnungsgenosse ).

Und den Leuten wünsche ich ein Santa Maria / ViVe la Revolution aus Mexiko !

P. S. : ich weiß, ich bin sehr kurz, aber das lange reden überlasse ich anderen

15:58 24.07.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

pet1_l

Ich bin seit 25 Jahren Umweltschützer, seit 1989 BUND Mitglied. Ich habe mich sehr kritisch geäußert und werde deshalb als Gefährder behandelt.
Avatar

Kommentare