" Achtung Reformen!" oder Demokratie läuft anders

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute abend soll die gefühlte Medientalkshowdemkratie bei "Anne Will" wieder zuschlagen. Arbeitsmarktreformen, die den arbeitsmarkt wieder in Ordnung bringen sollen, werden diskutiert.

Ich bin immer sehr skeptisch, wenn ich so etwas höre.

Es kommen immer wieder die Erinnerungen an die Agenda 2010 hoch.

Soll jetzt in den Medien bestimmt werden, wer die Entlastung für die Besserverdienenden zu tragen hat?

Vorsicht!

Akute Vereimmerungsgefahr!

Ich sehe noch das Frühstücksfernsehen 2004 vor mir und wie sie die Einführung der Agenda 2010 gepusht haben!

" Jetzt muss es passieren!"

"Es geht nicht anders."

Der Tscherno Jobatai aus "VerstehenSie Spaß" hat Würfel gezeigt, auf denen einzelne Stichwörter für Teilstücke der Reformen geschrieben waren.

Keiner von diesen Würfeln enthielt ein Stichwort, dass Besserverdienende und Reiche auch einen Solidaritätsbeitrag zu den Arbeitsmarktreformen zu leisten haben!

DIE LINKE oder ich, sind icht das Volk, aber mindestens ganz genauso wenig gilt das für Tscherno Jobatai oder Anne Will oder die ganzen anderen TV-Talker.

Demokratie läuft anders!

18:14 10.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 8