Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Als Verlierer sich dem Unvermeidlichen ergeben,

und von Fallmanagern "behütet" in der Hartz IV-Area leben,

mit dem Rücken zurückgedrängt zur schwarz-rot-goldenen Wand

und mit dem Besen oder der Pommesfriteuse in der schlaffen müden Hand,

fliegt im Land der angeblichen Hartz-IV Jobwunder kaum roter Zorneszunder,

wir braven deutschen Prekarier lassen uns als Menschen 2ter Klasse betrachten,

lassen es zu , dass die Neoliberalen uns unserer Rechte immer mehr entmachten,

hissen zu allem Überfluss bei der Fußball-WM noch deutsche Fahnen vor der Tür,

flattern diese dann in den sozialen Brennpunkten als ein politisches Krebsgeschwür.

12:42 01.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 6

Avatar
hibou | Community
Avatar
lausemaedchen | Community