JURIS berichtet!

Beleidigung? In Schwaben ist "Leck mich am Arsch" keine Beleidigung im strafrechtlichen Sinne!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Leck mich am Arsch!

Ein in den Augen der Richter derber Ausdruck aber keine Beleidigung, schließlich beenden die Schwaben jede Unterhaltung mit diesem netten Satz.

"Der Ausspruch "Leck mich am Arsch" stellt im schwäbischen Sprachgebrauch keine strafbare Beleidigung (§ 185 StGB) dar. Denn er ist insoweit zwecks Beendigung eines Gesprächs oder Zurückweisung einer als Zumutung empfundenen Bitte gesellschaftlich akzeptiert."


(AG Ehingen, Beschl. v. 24.06.2009 - 2 Cs 36 Js 7167/09

Juristische Fakultät der Universität Tübingen

Juristische Fakultät der Universität Tübingen
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Rainer Kahni

Rainer Kahni besser bekannt unter dem Namen Monsieur Rainer ist Journalist und Buchautor. Er ist Mitglied von Reporters sans frontières.
Schreiber 0 Leser 7
Rainer Kahni

Kommentare