Stefan Oehm

Studium der Philosophie, Germanistik, Pädagogik; Schwerpunkt Linguistik. Ehemals Co-Geschäftsführer einer Galerie, heute Creative Director.
Stefan Oehm

B | Schafft die Rente ab!

Arbeiten ohne Ende Was soll das Gejammer um die Rente? Früher gab's ja auch keine...

B | Über Gott und die Welt

Big Bang Was man von der Singularität fürs Leben lernen kann.

B | Wenn die Kühe Götter hätten

Menschlich beschränkt Wir haben die unheilige Neigung, die Dinge nicht aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Zu gerne gehen wir nur von uns aus, sehen die Welt nur mit unseren Augen.

B | Der Markt, eine platonische Schnapsidee

Pure Fiktion Es gibt keinen Staat, keine Kirche und auch keinen Markt: Alles sind sogenannte Allgemeinbegriffe. Universalien. Abstrakte Entitäten. Kommunikative Hilfskonstrukte.

B | Warum der Markt keine Gesetze kennt

Marktgesetze sind toll. Alles ist vorbestimmt und festgelegt. Geht was schief, ist keiner verantwortlich, niemanden trifft eine Schuld. Also muss sich auch niemand einer Schuld bewusst sein.

B | Tatbestand Genozidleugnung

Ein Plädoyer. Warum wird in Deutschland nicht endlich der Negationismus, also die Leugnung des Völkermords, grundsätzlich völkerrechtlich unter Strafandrohung gestellt?

B | Vom Blockwart zum Blogwart

Der digitale Nachbar Diverse Selbsthilfegruppen besorgter Deutscher patrouillieren wie einst durch die Straßen. Und durchs Netz. Nehmen die Dinge in die Hand. Überwachen. Protokollieren.

B | Den Sündenfall beim Wort genommen

In Gottes Namen Gott lastete den Menschen das an, was er selbst in doppelter Hinsicht verursacht hatte. Er lud ihnen seine eigene Schuld auf: Der Sündenfall ist der Sündenfall Gottes.

B | Ein Gespenst geht um in Europa

Die besorgte Mitte Wer sich unreflektiert instrumentalisieren lässt und so, vielleicht ungewollt, fremdenfeindliche Klischees bedient, schwächt sich selbst. Und stärkt die Extreme.

B | Wie missioniere ich missionarische Eiferer?

Zero tolerance Warum denen eine Bühne bieten, die nicht an einen ergebnisoffenen Dialog interessiert sind sondern einzig an der demagogischen Verkündung ihrer Heilsbotschaften?