Die Rekonstruktion der "Poesie unseres Leben"

Renaturierung der Bildung Wir können über die Ausbildungen unserer Kinder frei entscheiden und freie Erziehungskunst-Schulen für die Umwelt-, Sozial-, Arbeit-, Kultur- und Bildungsbereiche gründen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gedanken aus dem Blumental.

Nachdem unsere Regierung vereidigt ist, dürften nun auch die eigenen persönlichen Erneuerungen und die politischen Selbstfindungsprozesse der Neuausrichtungen unserer im Parlament vertretenen Parteien abgeschlossen sein. Das Jahr 2018 hat uns einiges an vermeidbaren unangenehmen Erfahrungen, wie das Wetter und auch die Verschlechterung des sozialpolitischen Klima abverlangt. Ein für viele Menschen in unserem Land nicht mehr hinnehmbare Sinnverbiegung des Grundgesetz mit unseren Grundrechten.

Durch das versickern unserer eigentlichen Vorstellungen von Demokratie, ist es für viele unserer Hilfe bedürftigen Bürger/innen im Alltag einiges schwieriger geworden z.B. den Mangel an chancengleichen Bildungswegen auszugleichen. Es ist Zeit die fehlende soziale Gerechtigkeit in unserer Demokratie zu beenden, damit Jeder die Möglichkeiten erhält, seinen eigenen physischen und psychischen Frieden zu finden, zu bewahren und am eigenen Leib zu erleben, dies kann eine sozialpolitisch gerechte "Rote Ziellinie" sein die nicht unterschritten wird.

Eine Weiterentwicklung der Erziehungskunst unserer Bildungswege ist sehr wichtig. Wir benötigen eine freie Erziehungskunst, die uns von unseren Kindesbeinen an darin unterstützt, uns selber als ein verantwortungsvolles demokratisch denkender, fühlender und handelnder wertgeschätzter kleiner, großer oder alter Mensch in unserer Gesellschaft zu verstehen. Das wir unsere Demokratie als eine freie soziale Lebensgemeinschaft begreifen, die der Natur und dem gesamten leben gegenüber und dem was uns als Menschen Leben lässt respektvoll gegenüber tritt, können wir in der Schule lernen.

Wenn wir die Parteien beim Wort nehmen und Sie bereit sind die Dinge, die im Interresse der Zukunft der Jugend sind, zu korrigieren und sie alle gemeinsam zum besseren ändern, hat auch in unserem Land die Rehabilitierung der Demokratie eine Zukunft für die Jugend. Eine gesellschaftliche und menschliche Wertschätzung und politische Aufgabe für die Regierung. unsere Demokratie weiter zu entwickeln, zu rekonstruieren und wie ein Denkmal zu restaurieren, ein Politik Wechsel ist ohne die entsprechende Weiterentwicklung der Bildung nicht möglich.

Das Kulturerbejahr der Europäischen Union Sharing Heritage 2018 könnte sich eigentlich des EU- Thema der "Bildungswege zur Demokratie" im 21. Jahrhundert annehmen und den Ball der "Renaturierung der Bildungswege" ins rollen bringen.

Es steht uns doch frei z.B. unser gemeinschaftliches Sozialleben auf das Mitgefühl gegenüber den Armen, Schwachen, Kranken, Alten und anderweitigen Bedürftigen auszurichten, wie z.B. die über 100 000 Menschen in unserem Land die keine eigene Wohnung besitzen oder unsere Arbeitswelten in denen es keine Mitarbeiter/innen Unternehmen gibt. Eine gute Zeit der Hilfe zur Selbsthilfe um die Bürger/innen mit Ihren auf dem Herzen liegenden und ihre Lebensumstände belastenden, unnötigen Problemen in der Verantwortung der Politiker/innen dort abzuholen wo sie stehen.

In Erinnerung an das Buch "Der Kleine Prinz" von dem französischen Pionier der Lüfte Antoine de Saint-Exupéry.

Mir, Shalom, Paix, Frieden, Peace & Love.

03:56 17.09.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare