"Europa Pionier Schule" & Denkhaus für Europa

Denkzettel & Pioniergeist Nur die chancengleiche kostenfreie, lebensbegleitende Förderung der individuellen, kreativen, schöpferischen Fähigkeiten kann die Europa-Idee vor der Auflösung bewahren!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gedanken aus dem Blumental.

Das imaginäre "Europa Pionier Denkhaus" vereint unter einem Dach den "Senat", die "Kammer", den "Bund", die "Werke", die "Schule" denen die Bereiche Umwelt-, Sozial-, Arbeit-, Kultur- und Bildungspolitik zu zuordnen sind.

Die Wertschätzungen die wir als Erwachsene gegenüber unserem Land oder der Europäischen Union aufbringen, wird dadurch geprägt, welche Wertschätzung unserer individuellen, kreativen, schöpferischen Fähigkeiten, wir als Kind durch die Gesellschaft erfahren haben, um unser Grundrechte der Unantastbarkeit der Würde mit der chancengleichen freien Entfaltung der Persönlichkeit zu einen. Bis heute hat die EU keine Botschaften für die weitere Existenz der Europäer erklärt.

Es ist Menschen mißachtend, das humanistische, polytechnische, menschliche Potenzial von 520 Europäern zu ignorieren und zeugt von einer Überheblichkeit der politischen Eliten, die von den Sorgen der Bevölkerungen über die Zukunft ihrer Kinder, selber nicht betroffen sind. Nach europäischem Rechtsverständnis, gehört das Thema, durch eine Sammelklage der wachsenden Zahl benachteiligter Teile der Bevölkerungen, vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Den Haag.

Obwohl jeder politisch Verantwortliche über die Probleme unsere menschlichen Existenz auf unserem Planeten aufgeklärt ist, steht auch diese Generation mit 100 Millionen Schülern Lehrlingen Studenten ohne ausreichende finanziellen Mittel und ohne politische Lobby da. Seit Gründung der Europäischen Union sind Milliarden Euro in schwarzen Löchern zweifelhafter Projekte versenkt worden, was für normale Europäer nicht mehr nachvollziehbar ist. Eine perfide das Leben der Menschen mißachtende Art und Weise verantwortungsloser europäischer Politik.

Die "Europa Pionier Schule" gehört zu den 5 Themen Umwelt, Sozial, Arbeit, Kultur, Bildung des "Europa Pionier Senat" und unterliegt keiner Ideologie der Parteien. Es ist eine Förderschule und dient der Renaturierung der Bildung der kleinen Kinder, Kinder, Jugend, Erwachsenen und alten Kinder in ganz Europa.

Es ist eine lebensbegleitende Schule der Bewegung für Pioniere zu Land in Zelt- oder Hütten Camps in Europas Wald- und Wiesen Landschaften oder Bergwelten. Zu Wasser auf "Europa Pionier Schulschiffen" und in der Luft für Segelfliegerei. Eine Selbstversorger Schule der Lernzirkel mit 12 Schülern und zwei Lehrern oder Betreuern plus den Camp- oder Bootseltern. Die "Europa Pionier Schule" dient der Wissenschaft und Forschung durch Experimente, Exkursionen, Expeditionen, Freizeit und Erholung. Auf 42 000 Km Binnen- und 117 000 Km langen geschützen Küstengewässern, kann der gesamte europäische Kontinent auf den "Europa Pionier Schulschiffen" auch unter Segeln, mit Bikes, Kajaks, Surfbrettern mit eigenen Augen gesehen, erkundet und erfahren werden. Bezieht die EU Russland mit ein, kommen noch einmal 115 000 Km Binnenwasserstraßen dazu.

Vor 150 Jahren wurden in Europa durch Pioniere der Erziehungskunst (aus dem griech. Pädagogik) ein öffentliches Schulsystem entwickelt. 2018 nötigen wir unsere Kinder immer noch dazu, 10-15-20 Jahre ihres jungen Leben im sitzen auf Schulmöbeln zu verbringen, dass jedem Kinderarzt, Orthopäden, Psychologen oder Soziologen nach dem heutigen Stand der Wissenschaft und Forschung die Haare zu Berge stehen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Tierwelt auf unserem Planeten mehr Verstand für die Aufzucht ihres Nachwuchs hat, weil sie nicht wieder besseren Wissen handeln.

Die "Europa Pionier Schule" ist eine ganzheitliche Schule, die die Bereiche Umwelt, Sozial, Arbeit, Kultur und Bildung durch die Anwendung der Geschicktheit der Mittel in ihrer Erziehungskunst verbindet, in dem sie die Neugier der Kinder weckt und die Bindung an die Natur mit ihren Naturgesetzen wieder herstellt. Es ist eine Schule der Sabbatzeiten bis zu einem Sabbatjahr. Damit wir in den Zustand der europäischen Erziehungskunst für das 21. Jahrhundert gelangen, in dem die alten Pioniergeister, die Pioniergeister des Nachwuchs wecken, benötigen wir ganzheitliche Lehrer, die Erzieher, Betreuer, Ranger als freundliche den Kindern zugewandte Bezugsperson in sich vereinen.

Wir benötigen Eltern die sich aus Mitgefühl weigern, früh morgens ihre Kinder wieder besseren Wissen aus dem Tiefschlaf zu reißen und Eltern die nicht zu allem Ja und Amen sagt was Bildungsministerien gerade so mal wieder zu Lasten der Kinder einfällt. Eltern die das bestehende Bildungssystem nicht als von Gott gegeben unwiedersprochen hinnehmen oder weil es schon immer so war und sie es selber nicht anders kennen. Das Zeitalter der Aufklärung nimmt auch die Eltern in die Pflicht, für einen radikalen Wandel in der europäischen Bildungspolitik alles politische und Menschen mögliche für die weitere existenzielle Zukunft ihres Nachwuchs in Europa zu unternehmen.

Wenn das Maß der Dinge der Mensch ist und nicht sein Größenwahn, dann ist es an der Zeit, dass die demokratische Europäische Union den Ball für die Zukunft der gegenwärtigen und der zukünftigen Generationen, nun endlich mal wirklich und wahrhaftig ins rollen bringt, fern weiterer politischer Geschwätzigkeiten.

In Erinnerung an das Buch "Der Kleine Prinz" von dem französischen Pionier der Lüfte Antoine de Saint-Exupéry.

Mir, Shalom, Paix, Frieden, Peace & Love

20:37 27.12.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Frank Mögling

Mein Thema ist der Artikel 2 des Grundgesetz, das Recht auf die "Freie Entfaltung der Persönlichkeit"
Avatar

Kommentare