Was uns von der Grande Nation unterscheidet

Frankreich. Während Deutschland punschtrunken seine Weihnachtspakete auspackt, schaffen es die Franzosen mal schnell, ein Sparpaket zum Kippen zu bringen und den Staat zu verklagen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Unter dem Druck der "gilets jaunes" haben die Franzosen es tatsächlich geschafft, die Ökosteuer und ein Sozial-Sparpaket zum Kippen zu bringen, dass alles zusammen gut 20 Milliarden umfasst. Kleiner Vergleich: Die Ausgaben für Hartz-IV (nur Leistungen nach dem SGB II) werden im Bundeshaushalt mit gut 20 Milliarden Euro beziffert. Und während die Deutschen noch mit ihren Kartons von Amazon und Lieferando beschäftigt sind, haben mehr als 1,6 Millionen Menschen in Frankreich eine Online-Petition für ein Klageverfahren gegen den französischen Staat auf den Weg gebracht. Ziel ist es, den CO2-Ausstoß spürbar zu reduzieren und gegen die bisherige Klimapolitik vorzugehen. Unterstützt werden sie dabei von Greenpeace, Oxfam, zwei weiteren Umweltgruppen und diversen Künstlern. Na, dann noch Fröhliche Weihnachten in Germany und nicht vergessen, sich die Weihnachtsmütze auch weiterhin tief über Ohren und Augen zu ziehen.

00:33 26.12.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Ute Behrens

Als Vorsitzende der Partei INI146 setze ich mich für ein gemeinwohlorientiertes Gesellschaftsmodell ein, das den Digitalkapitalismus infrage stellt.
Ute Behrens

Kommentare 3