Die Maus randaliert

Gefühle Toon Tellegen hat ein Wut-Buch für Kinder und Erwachsene geschrieben
Beate Tröger | Ausgabe 18/2015

Als ich neulich in einer alten Frankfurter Bäckerei ein Stück Himbeertorte zum Mitnehmen orderte, schaute mich die dürre Verkäuferin mit einem uneindeutigen Blick an: „Da ist aber viel Sahne drin“, sagte sie streng und schmallippig. Mein „Ja, und?“ beantwortete sie mit dem Satz: „Manche Kunden mögen das nicht. Die finden das eklig. So viel Sahne. Iiiiih, wie eklig.“ Und während sie das Wort „eklig“ mehrfach wiederholte, wurde klar, dass ihr Blick im Grunde eindeutig war: Kalte Wut über ihren zuckrigen und fettigen Beruf sprach aus ihm.

Torte und Wut: In Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen, einem erwachsenentauglichen Kinderbuch über schwierige und unerwünschte Gefühle, erzählt Toon Tellegen unter anderem die Geschichte von einer Spitzmaus, die am Tag nach dem Geburtstag des Eichhörnchens ziemlich früh morgens dort an der Tür steht und reinkommen will. Der ungebetene Gast wird empfangen, bekommt Torte serviert und nölt los: „Die Spitzmaus setzte sich an den Tisch und aß von der Torte, die das Eichhörnchen vor sie hinstellte. ,Eichhörnchen‘, sagte sie nach dem zweiten Bissen, ,ich glaube, dass du jetzt böse wirst, aber ich muss es sagen. Die Torte schmeckt mir überhaupt nicht. Pfui! Was für eine eklige Torte.‘ Sie schob die Torte von sich weg und zitterte. ,Jetzt musst du aber wirklich böse sein!‘“ Das Eichhörnchen bewahrt die Contenance, die Spitzmaus randaliert weiter. Sie will das Eichhörnchen aus der Reserve locken, das aber gegen jede Provokation immun ist. Das freundliche Eichhörnchen bedauert es sogar noch, als die wilde Maus die Wohnung verlässt – nicht ohne vorher gedroht zu haben, nie wiederzukommen.

Tellegen kennt viele Spielarten der Wut, die bei Kindern rasch überkocht, bei Erwachsenen oft nur bedrohlich unter der Oberfläche brodelt wie bei der Frankfurter Tortenverkäuferin. Dass nicht immer klar ist, wo die Wut herkommt und was man mit ihr anstellt, wenn sie nun einmal da ist, kann man mit diesem Buch besser begreifen lernen; auch dass man sie besser ernst nimmt und dass die entfesselte Wut womöglich eben doch für diejenigen am allerschlimmsten ist, aus denen sie ausbricht. Ob man aber deswegen schon lieber wie das Eichhörnchen sein will, das alle Wut an sich abperlen lässt?

Info

Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen Toon Tellegen Marc Boutavant (Übers.), Hanser 2015, 80 S., 14,90 €

06:00 13.05.2015
Geschrieben von

Beate Tröger

Freie Autorin, unter anderem für den Freitag
Schreiber 0 Leser 2
Avatar

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann lesen Sie noch mehr Beiträge und testen Sie die nächsten drei Ausgaben des Freitag kostenlos:

Abobreaker Startseite 3NOP plus Verl. ZU Baumwolltasche

Kommentare