Covid19 Billionär

Zinsfuss in Verzweiflung Covid 19 Zinsfuss
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ich erinnere mich nur zu gut, wer kann sich schon nicht an Pregetter Ottmar erinnern? Das ist kein guter Freitagsleser der sich nicht erinnert :D

https://www.freitag.de/autoren/pregetterotmar/1-banken-erzeugen-das-geld-aus-dem-nichts

(1) Banken erzeugen das "Geld aus dem Nichts" (Oder die Regierung)

https://www.freitag.de/autoren/pregetterotmar/2-banken-erzeugen-das-geld-aus-dem-nichts

(2) Banken erzeugen das "Geld aus dem Nichts" (Oder die Regierung)

Ach was wurde der arme Ottmar verlacht, vs. Flassbeck et. al., alles ward schlimm, damals.

Nicht das mir jetzt hier der Kamm schwillt, nur ein bisserl...

Aber jetzt, jetzt geht der Coronavirus durch die Decke und auf einmal geht sogar das ein Billion Ding das gar nix kostet !!!! Geht nicht gibt es nicht.

Die Fabriken stehen, die Kläranlagen, die Flugzeuge, die Müllverbrennungsanlage, die Ampeln gehen, die Verkehrsschilder stehen noch, die Schulen sind da, die Kitas sind da, die Straßen halbwegs, der öffentliche Nahverkehr halbwegs, etc. etc. etc. , besser als SIM – City kann so ein Spiel gar nicht losgehen. Keine Bombenruinen wie 1945, aber alles Katastrophe, joo, meine Fresse, what da jeheult wird.

Jetzt kommt der „Schorsch“ an (George Soros) und flambuliert im Gastbeitrag, übrigens unter "Wirtschaft und Soziales" :D vom Sp…..:

In der Coronakrise braucht die EU mindestens eine Billion Euro - und ein gemeinsames Finanzierungsinstrument. Die Lösung wäre eine "ewige Anleihe", die nie zurückgezahlt werden muss.

Ach soo, geht doch, warum ging das eigentlich nicht für den Lohn von den Pflegekräften die alle Welt so himmelblau Herbeigesehnt hat? Fragen über Fragen.

Kernpunkt von Soros:

die Ausgabe "ewiger Anleihen" mit unbegrenzter Laufzeit.“, Ach so, das darf man? Nichts mit Tilgung oder so? Ich dachte das ist ein Sakrileg in der Finanzwirtschaft.

Dann der: „Eine Anleihe über eine Billion Euro würde die EU bei einer Zinsrate von 0,5 Prozent fünf Milliarden Euro im Jahr kosten.

Finde ich OK, tangiert mich in 25 Jahren nicht mehr.

Fachfrage die einfach mal so in dem Gastbeitrag hingestellt wurde und nicht weiter hinterfragt wurde: „Natürlich muss der Zins jährlich beglichen werden, aber der heutige Wert künftiger Zahlungen sinkt stetig und bewegt sich schließlich gegen null

Meint der glatt die Inflation von 0,00001% ? Also in 12000 Jahren ist der Kredit eh nix mehr Wert?

Fragen über Fragen.

Mich regt hier eigentlich nur auf das man die Friseusen und Photographen Pleitegehen lässt obwohl es ja wohl macroökonomische Antworten gibt.

Pleifel, ich erwarte jetzt eine gestrenge Antwort von Dir.

07:02 02.05.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 39