Sankt Martins leere Taschen bei Anne Will

SPD-Flickschusterei? Martin Schulz kommt als SPD Flickschuster zu Anne Will mit leeren Taschen und macht visavi einem ehemaligen SPD- Mitglied und Wählerin cora Publikum Show- Wahlkampf.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Solange die SPD nicht einen Paradigmenwechsel in der Sozial- und Wirtschaftspolitik, wg. von der Agenda2010/Hartz IV Gesetze, die Arbeitnehmer, Alleinerziehende. Rentner zu Bittstellern macht bei Sozialbehörden, wenn Unternehmen, Kommunen, Bund und Länder, Kirchen, Gewerkschaften, Stiftungen, ihren Arbeitnehmern nicht existenzsichernde Gehälter auf dem Niveau des pfändungsfreien Einkommens in Höhe von gegenwärtig 1 084 €/Person/Monat, gemäß BVG-Urteil, zahlen wollen, hin dazu, dass Unternehmen, Kommunen, Bund und Länder, Kirchen, Gewerkschaften, Stiftungen Bittsteller beim Staat für Förderung nach Vorlage von Businessplänen werden, wenn sie außerstande sind, exxistenzsichernde Gehälter zu zahlen.

Das hätte den Gewinn, dass die deutsche Wirtschaft Innovationsschübe bekäme und sich nicht prekär auf angeblichen Lorbeeren ihres absurden Handelsbilanzüberschusses in Höhe von 120 Milliarden € /anno, der uns weltweit, jetzt vor allem in den USA nur Ärger machen kann, wenn er nicht schon da ist der ganze Schlamassel siehe VW-Abgasgate allein aus der Tatsache, dass der Korrupption in der deutschen Wirtschlaft seit Einführung der Agenda2010/Hartz IV gestzen 2003 augenzwinkernd Tür und Tor geöffnet wurde

So war es vor Einführung der Agenda22010/Hartz IV Gesetze im Jahr 2003 unter der Führung der rotgrünen Bundesregierung mit Bundeskanzler Gerhard Schröder, Außenminster Joschka Fischer, Wirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement.

- Erstmalig geschah das Undenkbare, nach dem Dritten Reich wurde das Wirtschafts- und Arbeitsministerium in die Hand eines Ministers gelegt als befänden wir uns nach Nine Eleven 2001 im Krieg -

Inzwischen hat Deutschland den größten steuerlich subventioniert prekären Arbeitsmarkt in Europa mit inzwiscen 1 Million Leiharbeiter, Arbeitnehmer_innen mit Werkverträgen nicht gerechnet, 1.5 Million hartz IV Gesetze Aufstockern.

Vom 15. November 2005 bis zum 10. April 2006 war Matthias Platzeck Bundesvorsitzender der SPD. Wielange hält Martin Schulz ohne Hausmacht in der SPD, vom Seesenheimer Kreis und anderen SPD- Zirkeln gejagt durch, ohne, wie Matthias Platzeck, binnen drei Monaten demontiert, verheizt zu sein?

JP

https://daserste.ndr.de/annewill/
Anne Woll Sendung 29.1.2017

https://www.freitag.de/autoren/gunnar-jeschke/schulz-und-wie-weiter?seite=4
GUNNAR JESCHKE 28.01.2017 | 22:39 1
Schulz und wie weiter?

23:12 29.01.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 16

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar