MERKEL, OBAMA, PUTIN oder die M.O.P. WELT?

KRIMKRISE Angela Merkel verlautbart in einem Telefonat mit Barack Obama, Putin lebe in einer anderen Welt. Wenn ja, in welcher Welt lebt Frau Merkel, in welcher Mr. Obama?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

MERKEL, OBAMA, PUTIN in anderen WELTEN?

In welcher Welt leben wir?, in der von 1853, 1914, oder 2001 nach NINE ELEVEN?

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll dieser Tage in einem Telefonat mit US Präsident Barack Obama verlautbart haben, Putin lebe in einer anderen Welt. Wenn ja, in welcher Welt lebt Frau Merkel, in welcher Mr. Obama?

ist es die Welt am Vorabend des Ersten Weltkrieges 1914?

Ist es die Welt einer Allianz westeuropäischer Staaten, ohne Preußen, im Bunde mit dem Osmanischen Reich gegen das zaristische Russland kurz vor Ausbruch des Krimkrieges 1853- 1856 mit 500 000 Gefallenen, wie Christopher Clark in seinem Essay

"Klüger als vor 100 Jahren" im aktuellen SPIEGEL nahelegt?

Oder ist es doch noch immer die Welt nach NINE ELEVEN 01, der Ausrufung des Ernstfalles durch die NATO als Auftakt zum Krieg gegen den Internationalen Terrorismus in einer Koalition der Willigen?

Wenn ja, nimmt Wladimir Putin diese Welt des Terrorismus nach NINE ELEVEN weiterhin in seiner Logik und unwägbaren Dynamik ernst und wahr, während Barack Obama, Angela Merkel, die EU, die NATO, die USA nach dem Beginn ihres Abzug unser Truppenkontingente aus Afghanistan bis zum Ende des Jahres 2014 in politischen und diplomatischen Akten so agieren, als hätte es den Krieg gegen den Internationalen Terrorismus. als hätte es nie Koalitionen der Willigen, darunter Russland als Sicherheitspartner nie gegeben?

Ist denn nicht jetzt die eigentliche Frage, welche Rolle soll Russland in und für Europa in Kooperation mit den USA spielen?

Vielleicht begreift das westliche und östliche Europa jetzt erst mit langem historischem Atem, dass die EU, die NATO Russland als Sicherheitspartner braucht, wie umgekehrt, gleich von wo geopolitischen Gefahren drohen?

In welcher Welt leben Merkel, Obama, wenn sie da locker vom Hocker vermeinen, Putin lebe in einer anderen Welt?

Lebt nicht genau Wladimir Putin mit seinem geheimdienstlich verdeckten "KRIMSKRAM" in der konsequenten Logik der Welt nach NINE ELEVEN, des am 12. September 2001 erklärten Krieges gegen den sogenannten Internationalen Terrorismus?

Gehört nicht Putin zur Koalition der Willigen in diesem merkwürdig "vergessenen" Krieg der Schlafwandler unserer Tage?

Ist denn der rhetorische Umgang mit Putins unaufgedeckten Manövern auf der Krim nicht geradezu ein schrilles Dementi der angeblichen Notwendigkeit des fortgesetzten Krieges gegen den Internationalen Terrorismus von seiten der EU, den USA, der NATO in einer Allianz der Willigen?

Die EU, die USA, die NATO sollten Putin als Partner, sicherheitspolitisch einhegend und pflegend, zu Soft Power verführen.

Was wäre, wenn von einem destabilsierten Russland, das, ökonomisch sanktioniert am Boden liegt, weil der Gas- und Ölpreis dramaitisch sinkt, in seine Einzelteile zerfällt, Terrorismus u. a. Richtung EU, NATO- , US- Basen in Europa, die Türkei ausgeht?

Ist Russland nicht ähnlich, wie die NATO, mit seiner hochgerüsteten Marine, Panzerarmeen auf der KRIM völlig falsch investiert für die Kriege, die da im gange sind und womöglich, wider besseres Wissen, unvermittelt als humane Katastrophe vor der Tür stehen?

"Die Dämonisierung von Wladimir Putin ist keine Politik. Sie ist ein Alibi für die Abwesenheit von Politik."
Orginalton Henry Kissinger nach dem Vergleich von Putin = Hitler durch die >US- Außenministerin a. D. Hillary Clinton!

Hillary Clinton ist inzwischen zurückgerudert, sie habe keinen Vergleich angestellt, meine aber, nachwievor, man wird ja noch einmal erwähnen dürfen.

Ein Henry Kissinger, den Alfred Grosser im Jahre 2013 öffentlich, unwidersprochen in einer History- Diskussion Phoenix Sendung mit Gudo Knoop, u. a. wg. dessen völkerrechtsverbrecherischen Bombardierung Kambodschas 1979, (gleichzeitig besetzte die UdSSR Afghanistan) einen nur noch nicht formaljuristisch gesuchten Kriegsverbrecher im Freigang nennt, findet. Obama sollte sich Putin globalpolitisch warmhalten, statt Russland durch den Rückzug der USA aus Afghanistan neuen Gefahrenlagen des sogenannt Internationalen Terrorismus auszusetzen.

Wer ist hier der Schlafwandler unserer Tage?, siehe Christopher Clarks Buch über 1914 "Die Schlafwandler" , Obama, Putin, Merkel, Cameron, Hollande oder alle Fünfe?

"Alle starren auf die Ukraine, auf die Krim, den Iran, um an dem vorbeizuschauen, was in den nächsten Monaten, von Afghanistan/Pakistan ausgehend, wie das Amen in der Kirche, geschieht?"

"Klüger als vor 100 Jahren"

1914 musste erst Krieg erklärt werden, um ihn zu führen.

Wir dagegen befinden uns seit dem 12. September 2001 nach NINE Eleven, durch die Ausrufung des Ernstfalles der NATO, über zehn Jahre lang im Krieg gegen den Internationalen Terrorismus in einer Koalition mit wechselnd willigen Partnern. beliebigen Ausweitungen der Kampfzonen, und haben keine strategische Vorstellung noch politische Phantasie, wie wir diesen beenden können?

1914 befanden sich europäische Mächte, voran die europäischen Großmächte, England, Frankreich, Italien, das Deutsche Reich, die k. u. Donaumonarchie, das zaristische Russland, Portugal. Spanien, Belgien, die Niederlande, Dänemark, dazu die USA, Japan, schlafwandlerisch in einer unerklärten Koalition der Willigen im völkervernichtenden Krieg gegen ihre sogenannten Kolonialvölker in Asien, Indien, Ozeanien, Afrika, Nord- und Südamerika.

Dieser Krieg der Koalition der Willigen gegen ihre Kolonialvölker war, 1914, fern und nah, für alle Beteiligten, Täter wie Opfer, so Alltag stündlichen Entsetzens über humane Katastrophen geworden, dass dessen Wahrnehmung mehr und mehr aus dem öffentlichen Bewusstsein wich, wie heute der Krieg gegen den Internationalen Terrorismus?

Es waren also eigentlich auf seltsame Weise schlafwandlerisch unerklärt Verbündete in dunklen Unternehmungen weltweit verwickelt, die 1914 aus "nichtigem" Anlass diplomatischer Rankünen, wider besseres Wissen und besserer Absichten, einen Weltenkrieg gegeneinander begannen?
JP

https://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/welcher-vernunft-schenkt-putin-gehoer

JOACHIM PETRICK 07.03.2014 | 02:47 36
Welcher Vernunft schenkt Putin Gehör?

01:34 11.03.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 54

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar