Vom sächsischen Tillich "Hexen- Wahlhammer"

AfD=Abklingbecken AfD, Abklingbecken für überhitzt ausgebrannt Deutschland Brennstäbe etablierter Parteien? Von den Trümmerfrauen zur Trümmerpartei AfD, mit und ohne Henkel?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es ist, als walten dunkle Mächte des "Hexenhammers" in Sachsen, die CDU wird bei Wahlen zu Lande, zu Wasser, in der demoskopisch medial aufgeladen heißen Luft zwar nicht wirklich weniger, aber immer regierungsämer und ärmer Richtung "Nirgendwo".

"Dieser Umstand macht die SPD stärker, als es ihrem kläglichen Aufgebot entspricht. In den Ländern kann die CDU nur in Sachsen mit ihrer Stärke etwas anfangen. Aber auch hier käme Ministerpräsident Tillich arg in die Bredouille, wenn Sozialdemokraten und Grüne sich schlicht weigerten, mit ihm zu koalieren"

schreibt Jürgen Busche in seinem Freitag Artikel "Habe Acht!" auf den Punkt gebracht:

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/von-siegen-frust-und-rabulistik
JÜRGEN BUSCHE 18.09.2014 | 06:00 4
Von Siegen, Frust und Rabulistik
Wahlnachlese Entgegen des üblichen Rollbacks nach Bundestagswahlen hat die CDU bei den Wahlen in den Ländern zugelegt. Von den Ergebnissen profitieren jedoch andere

Was die CDU/CSU, deutschlandweit auf die Bundesländer heruntergebrochen, unheilschwanger unterschätzt, ist, dass diese seit 1949 von der SPD als oppsositioneller Stützpfeiler und der FDP, mit oder ohne Pünktchen Partei, als Regierungsmacher, mit einem Wählerpotenzial für die CDU/CSU zwischen 35- 49 %, ihr begünstigtes Dasein, ob sie will oder nur still, als Strömungs- Partei der Ersten Stunde in einem Land mit einem Verhältnis- , statt Mehrheitswahlrecht mehr schlecht als recht gefristet hat.

Inzwischen ist die FDP Stütze der CDU/CSU als Partei der Strömungen bundesweit weggebrochen.

Nun steht die SPD zum letzten Gefecht um das Erbe der CDU/CSU in Regierungsverantwotung als letzte Stütze derselben "befohlen", durch Wahlen in Bund und Ländern, bedenklich ramponiert, in der Wählergunst eingeknickt, ungeschützt durch Farben der Liberalen in demoskopisch medial harter Brise, Sturm und Wind, ohne dass die CDU/CSU bisher realisiert, dass diese, trotz scheinbarer Wahrung der Wählergunst, in eine erschreckend bestürzende Schräglage gerät, ohne dass irgendjemand danach kräht.

Angela Merkel betrreibt mit Ihrer Wahlstrategie der asymmetrischen Demobilsierung der Wählerschaft seit der Bundestagswahl 2009 unmerklich das Verschwinden der CDU/CSU als gesellschaftspolitischer Marke für breit aktivierte Wählerschichten, ohne dass das überhaupt jemand registriert?

Nicht ganz, eine hat es sehr wohl gemerkt.

Wer. wie Professorin und Politikberaterin Gertrud Höhler, die Ergebnisse sinkender Wahlbeteiligung in Bund und Ländern seit 2009 zu deuten weiss, macht sich, Verschwörungstheorien nicht ganz abgeneigt, einen Merkel- Reim darauf und schimpft Bundeskanzlerin Angela Merkel, hoch reizbar, öffentlich in Talkrunden "Die Patin" , siehe in ihrem gleichnamigen Buch

Und das alles, während die AfD auf allen Kanälen gar nicht so viel grinsen kann, wie sie deutschlandweit in Wahlen siegt und sich dabei so generiert, als reloade sie die Neue Einheitspartei Deutschlands (NED) aus "SED/CDU/CSU/SPD/FDP ".

Einer für Vier" = Bernd Lucke als multiple Persönlichkeit der Vierfaltigkeit aus Körper, Seele, Geist und soziales Umfeld hoch Vier von

"Konrad Adenauer, Walter Ulbricht, Kurt Schumacher, Theodor Heuss"

auf der Richterskala gen NPD nach oben offen mit ein paar nicht ganz dichten grünen Tupfern, ohne auch nur ansatzweise dazu aufgelegt zu sein, auch nur eines der Versprechen, das der Viefaltigkeit innewohnt, einlösen zu wollen, geschweige denn zu müssen, noch zu können,

AfD, Abklingbecken für überhitzt ausgebrannte Deutschland Brennelemente etablierter Parteien und zugleich, verlixt und zugenäht, deren Wiederaufarbeitungsanlage innerparteilich ausgebrannter Brennstäbe?

Von den Trümmerfrauen zur Trümmerpartei AfD, die Partei, mit und ohne Henkel?, wenn ja, zum sich selber Wegwerfen?

Die etablierten Parteien wissen nur nocht nicht, dass sie in ihrer Wählergunst ausgebombt, gerade zu Trümmern verfallen, wenn sie es, wie die FDP, mit und ohne Pünktchen, nicht schon sind.

Da bleibt nur noch die wahre Alternative für Deutschland, die heißt eins, zwei drei, die Linkspartei als Beitrittsgebiet für Bernd Lucke, Olaf Henkel, Alexander Gauland und Kameraden "Erster Stunde".

JP

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-kraefte-der-gegenreform-sind-angetreten
DER FREITAG 17.09.2014 | 12:50 11
Die Kräfte der Gegenreform sind angetreten

14:36 18.09.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 4

Avatar
Avatar