RE: Die neue Webseite ist da | 12.10.2017 | 11:08

Liebe Community,

wie Sie vielleicht bemerkt haben, wurden die Auszeichnungsmöglichkeiten in den Kommentaren von uns deaktiviert. Es können nun lediglich Links über die Formatierungsleiste (oder per HTML-Code) eingefügt werden.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dies bei einigen auf Unmut stoßen wird. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass diese Änderung dazu führen wird, dass Kommentare nunmehr stärker durch Inhalte als durch Formatierungen glänzen und umfangreiche Beiträge als eigenständige (und wohlformatierte) Artikel angelegt werden.

Viele Grüße aus dem Serverraum.

RE: Die neue Freitag-Webseite: Bugs, Bugs, Bugs | 20.09.2017 | 09:49

Offenbar scheint der Server ja nur von Ihnen Handstände zu erwarten, damit die eingebetteten Inhalte angezeigt werden :)

Das ist irgendwie auch der Punkt an dem wir in dieser Diskussion nicht weiterkommen. Nach unserem Kenntnissstand funktioniert die Einbettung generell (getestet mit verschiedenen Browsern, u.a. jetzt auch Firefox 53, aktive Verwendungen von Einbettung in vielen Artikeln, kein Benutzerfeedback, das auf eine systematische Fehlfunktion für alle hinweist). Wir sind weiterhin daran interessiert, dass Problem zu beheben, aber nach dem jetzigen Stand (wir können das Problem nicht reproduzieren, für uns funktioniert die Einbettung wir erwartet) können wir nicht wirklich sinnvoll daran weiterarbeiten.

RE: Die neue Freitag-Webseite: Bugs, Bugs, Bugs | 19.09.2017 | 15:42

Es ist ungewöhnlich, dass sich FF53.xx und FF55.xx so fundamental anders verhalten sollen. Ich vermute eher andere Gründe, aber im Augenblick weiss ich nicht, was es sein könnte. Die CORS-Meldung ist hier nicht zu reproduzieren und ist auch insofern seltsam, da die Abfrage jsonp verwendet.

RE: Die neue Freitag-Webseite: Bugs, Bugs, Bugs | 19.09.2017 | 13:56

Die Meldung, dass das Skript nicht mehr antwortet hat seine Ursache nicht in der Einbettungsfunktion. Vielmehr spielen da die oben genannten Eigenschaften des Artikels eine Rolle. Wenn man in Firefox 55.xx jeweils bestätigt, dass das Skript trotzdem ausgeführt werden soll, wird am Ende die Seite mit dargestellten Tweets angezeigt. Auf anderen Seiten laden die externen Inhalte relativ zügig. (https://www.freitag.de/autoren/diaphanoskopie/innovation-aus-sachsen-polizeirassismus)

Es kann allerdings noch weitere Gründe geben, warum eingebettete Inhalte nicht angezeigt werden. Zum Beispiel blockiert Firefox im Modus "Privates Surfen" externe Inhalte. (https://developer.mozilla.org/de/Firefox/Privacy/Tracking_Protection). Ebenso können Browserplugins die Ursache sein, dass externe Inhalte nicht laden.

Nach dem jetzigen Stand lässt sich nicht generell sagen, dass das Einbetten nicht funktioniert. Beim weiteren Auftreten von Problemen damit bräuchten wir erneuten Input, wie sich das Problem darstellt.

RE: Die neue Freitag-Webseite: Bugs, Bugs, Bugs | 18.09.2017 | 11:30

Bug 1 qualifiziert sich aus unserer Sicht als einziger sich als Bug im engeren Sinne. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein generelles Nicht-Funktionieren der Einbettungsfunktion, sondern Probleme beim Anzeigen der eingebetteten Inhalte bei bestimmten Artikeln in bestimmten Browsern. Zum Beispiel bei https://www.freitag.de/autoren/dklose/jemenkrieg-mosaik-342-yemen-war-mosaic-342-1. Bei einem kurzen Test laden die Twitterinhalte in Chrome, jedoch in Firefox aber nicht.

Der Artikel hat verschiedene Eigenschaften, die von einem typischen Artikel abweichen (Länge, Quelltext enthält Spuren von Microsoft Word, viele Embeds). Das sind einige Randbedingungen, von denen einige vermutlich auf ungünstige Art und Weise interagieren. Wir haben keine schnelle, einfache Lösung dafür, aber versuchen bei Gelegenheit dem Problem auf den Grund zu gehen.

Weitere Hinweise, wann dieses Problem auftritt sind willkommen!

RE: Der unsichtbare Kandidat | 07.09.2017 | 17:19

Nachträglich zum Bild einbinden: Generell funktioniert es, wie in der FAQ unter dem Punkt "Einen Beitrag schreiben" beschrieben über das Icon "Medien einbetten" in Menü des Editors. Im konkreten Fall funktioniert es mit der URL von Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_M%C3%BCnder_am_Deister#/media/File:Bad_M%C3%BCnder_steinernes_Kornhaus.jpg) leider nicht. Das ist ein Bug in der Einbettungsfunktion, den wir uns anschauen und hoffentlich bald beheben können. Ich habe für diesen Beitrag die Einbindung manuell vorgenommen.

RE: Fragen und Antworten | 30.05.2016 | 10:27

Die ersten beiden Links funktionieren nicht, wegen eines Kommas. Hier sind sie nochmal:

https://www.freitag.de/autoren/gebe/-1

https://www.freitag.de/autoren/gebe/-2

RE: Fragen und Antworten | 30.05.2016 | 10:24

Werter Gebe,

die Blogbenotung würden wir natürlich nicht heimlich, still und leise einführen :)

In diesem Fall deutet aber einiges darauf hin, dass der Titel des Beitrags bei seiner Erstellung anders geheissen hat. Sie können sich zum Vergleich ja mal die Adresse ihrer eigenen Artikel https://www.freitag.de/autoren/gebe/-1, https://www.freitag.de/autoren/gebe/-2 und https://www.freitag.de/autoren/gebe/-3 anschauen, um zu sehen, was passiert, wenn der Titel nicht sinnvoll zu einer tauglichen id verarbeitet werden kann.

Sie haben es also in gewissen Maß in der Hand, welchen Titel ihre Beiträge haben.

Viele Grüße,
Stephan Klinger

RE: Direkte und indirekte Steuern | 23.05.2016 | 15:23

Guten Tag,

ich hoffe, ich kann heute etwas Licht in die Problematik bringen, warum Bilder bzw. Medien von der Wikipedia, sich nur über bestimmte Links einbinden lassen.

Um es ganz kurz zusammenzufassen: Wir fragen zum Einbetten eine Schnittstelle von Wikimedia ab und diese kann nur Seitenadressen, nicht aber Bildadressen verarbeiten.

Die aufführlichere Antwort: Auf freitag.de wird nicht das Bild (z.B. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/da/M%C3%BCnder_Merian_Stich_1654.jpg/445px-M%C3%BCnder_Merian_Stich_1654.jpg) direkt eingebunden, sondern es wird mit der Adresse der Ressource (z.B. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Direkte_und_indirekte_Steuern-skizze.svg#/media/File:Direkte_und_indirekte_Steuern-skizze.svg) eine Schnittstelle abgefragt, die Wikimedia zur Verfügung stellt, um nicht nur das Bild in der richtigen Größe zu erhalten, sondern auch Information über das Bild (Linzenzinformation, die wir bei Einbetten anzeigen müssen und Quellinformationen).

Die Abfrage der Schnittstelle von Wikimedia funktioniert nur mit den beiden Formaten https://de.wikipedia.org/wiki/Direkte_und_indirekte_Steuer#/media/File:Direkte_und_indirekte_Steuern-skizze.svg bzw. https://de.wikipedia.org/wiki/Direkte_und_indirekte_Steuer#/media/File:Direkte_und_indirekte_Steuern-skizze.svg.

Unsere Empfehlung, um die obigen Adresstypen zu erhalten, wären:

a) Sofern Sie auf einem Artikel in der Wikipedia sind, können Sie das entsprechende Bild anklicken, damit es groß angezeigt wird und dann entweder die URL aus der Adresszeile des Browsers kopieren oder das Symbol für "Inhalt teilen" ganz unten rechts klicken, um dort die URL aus dem Reiter "Teilen" zu kopieren.

b) Wenn Sie direkt auf Wikimedia unter https://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=Special:Search&search=&fulltext=Suche&profile=images&uselang=de nach Bildern zur Illustration Ihres Artikels suchen, können Sie auf der Seite des gefundenen Bildes die URL aus der Adresszeile des Browsers kopieren oder über den Link "Einbinden auf einer Website, die kein Wiki ist" kopieren. (Dort wiederum die Adresse im Feld "URL der Seite" verwenden).

Ich hoffe, ich konnte hiermit erklären, warum bestimmte Adressen bei der Einbettung funktionieren und andere Adressen nicht und wünsche viel Erfolg bei zukünftigen Einbettungen von Wikimedia-Bildern.

Grüße,

Stephan Klinger

RE: Fragen und Antworten | 15.03.2016 | 10:52

Hmm, wir konnten das beschriebene Problem nicht reproduzieren. Könntest Du einen Screenshot an community-support@freitag.de schicken? Vielleicht hilft der uns bei der Fehlersuche weiter.