Folge 82: Marina Weisband (Piraten)

Jung & Naiv Was wollen die Piraten? Was soll Transparenz im Bundestag bringen? Wie soll das bedingungslose Grundeinkommen funktionieren? Wie funktioniert "liquid democracy"?
Folge 82: Marina Weisband (Piraten)

Dieser Bundestagswahlkampf wird langsam aber sicher lauwarm, es wird ansatzweise spannend und die Parteien pochen auf ihre Unterschiede. Dabei sind mir die Plakate von dieser neuen, frechen Partei namens Piraten ins Auge gefallen. Ich wollte mehr wissen und verabredete mich mit einer "Basispiratin".

Ich fragte sie: Was wollen die Piraten eigentlich? Warum müssen sie so viel in Frage stellen? Was soll Transparenz im Bundestag bringen? Wie soll das mit diesem bedingungslosen Grundeinkommen funktionieren? Welches Familienbild haben die Piraten? Warum sollte es in der Schule demokratisch zugehen? Wie funktioniert "liquid democracy"? Welche Rolle will die Piratenpartei im Bundestag spielen? Und was halten sie von einer "marktkonformen Demokratie"?

"Jung & Naiv" steckt in der Beta-Phase. Der erste Anteil vom Crowdfunding ist investiert und wir probieren uns ab sofort aus: Wie und welche Technik muss und kann sein? Gefallen euch die ersten Neuerungen, das Intro, der Theme Song? Feedback? Sharing? Abonnieren? Yes, please!

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

14:41 04.09.2013
Geschrieben von

Jung & Naiv

In “Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte” trifft Blogger Tilo Jung Experten und stellt ihnen möglichst naive Fragen zu ihrem Themengebiet
Schreiber 0 Leser 2
Jung & Naiv

Kommentare 2