Polizeigewalt

Der Tag, an dem die französische Polizei Mbappé erschoss

Der Tag, an dem die französische Polizei Mbappé erschoss

Reportage Keine zwei Wochen vor Nahel Merzouks Tod wurde in Westfrankreich Alhoussein Camara, 19, von der Polizei erschossen. Anders als in Nanterre gibt es jedoch keine Bilder: Die mobile Kamera des Polizisten war angeblich nicht aufgeladen

Die Polizei regiert im rechtsgerückten Staate Frankreich

Die Polizei regiert im rechtsgerückten Staate Frankreich

Krawalle Der tödliche Schuss auf den 17-jährigen Nahel war kein Einzelfall: In Frankreich wird jeden Monat ein Autofahrer mit Migrationshintergrund erschossen. Inmitten des Rechtsrucks wird die französische Polizei unkontrollierbar

Riots nach Polizeigewalt in Nanterre: „Die Jungen fühlen sich, als wären sie im Krieg“

Riots nach Polizeigewalt in Nanterre: „Die Jungen fühlen sich, als wären sie im Krieg“

Frankreich Die Polizei erschießt den 17-jährigen Nahel bei einer Verkehrskontrolle. Es folgen massive Ausschreitungen. Die Wut ist riesig, genauso die Verbitterung über Rassismus und Ungerechtigkeit. Werden die Riots sich weiter ausbreiten?

LGBTI-Aktivistin zur Türkei-Wahl: Wir haben nicht den Luxus, verzweifelt zu sein

LGBTI-Aktivistin zur Türkei-Wahl: Wir haben nicht den Luxus, verzweifelt zu sein

Im Gespräch Wie wird es den LGBTI nach der Wiederwahl des türkischen Präsidenten und einem mehrheitlich rechtskonservativen Parlament ergehen? Die Aktivistin Zarife Akbulut gibt sich kämpferisch

Rentenprotest in Frankreich kann zum Ausnahmezustand führen

Rentenprotest in Frankreich kann zum Ausnahmezustand führen

Eskalation Präsident Macron gibt zu verstehen, es braucht mindestens eine Revolution, um mich zu stoppen. Viele Franzosen sind versucht, ihn beim Wort zu nehmen

Tribunal Popular en Siloé: Volkstribunal in Kolumbien praktiziert Klassenjustiz von unten

Tribunal Popular en Siloé: Volkstribunal in Kolumbien praktiziert Klassenjustiz von unten

Reportage In Kolumbien stockt zwei Jahre nach den Sozialprotesten die Aufklärung der damals eskalierenden Polizeigewalt – trotz einer linken Regierung in Bogota. Daher haben Betroffene in Siloé selbst ein Volkstribunal abgehalten

„Auch wir People of Colour brauchen die Polizei“

„Auch wir People of Colour brauchen die Polizei“

Interview Anfang August wird in Dortmund ein 16-jähriger Flüchtling von der Polizei erschossen. Die Grüne Mirrianne Mahn weiß, dass rassistische Polizeigewalt in Deutschland Alltag ist. Im Interview erzählt sie, was sich ändern muss

G7-Gipfel 1992: München erprobt Polizeikessel gegen friedliche Demonstranten

Zeitgeschichte Beim G7-Gipfel in München 1992 stößt eine linke Kultur des Protests auf eine polizeiliche Taktik der Repression, die vor Freiheitsberaubung nicht zurückschreckt – und Schule macht

Haben wir ein Polizeiproblem, Oliver von Dobrowolski?

Podcast Rechte Netzwerke, Polizeigewalt, Rassismus: die Polizei hat ein strukturelles Problem. Oliver von Dobrowolski kämpft dagegen an – als Polizist. Wo liegen die Probleme und was können Lösungen sein? Darüber spricht er im Podcast

Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA: Es hört nicht auf

Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA: Es hört nicht auf

Meinung Wieder wurde ein junger, unbewaffneter Mann in den USA von einem Polizisten erschossen. Dabei kam im Zuge der Black-Lives-Matter-Bewegung Hoffnung auf einen echten Wandel auf

1971: „Töte ein paar“

1971: „Töte ein paar“

Zeitgeschichte Ein Häftlingsaufstand im Gefängnis Attica in den USA wird gewaltsam erstickt. In einer Zeit von Protesten gegen Rassismus zeigt der Staat, wie grausam er sein kann

Wie bei G20

Wie bei G20

Polizei Nach einem Spiel in Dresden kam es zu heftigen Ausschreitungen. Recherchen zeigen: Insbesondere der Einsatz von Tränengaskartuschen war ungewöhnlich und unverhältnismäßig

Wollen wir Urteile – oder wollen wir leben?

Wollen wir Urteile – oder wollen wir leben?

George-Floyd-Prozess Derek Chauvins Schuldspruch zu feiern, reicht nicht. Die Verurteilung von Polizisten allein rettet keine Leben. Die Polizei muss abgeschafft werden

Von Derecka Purnell | The Guardian
Noch keine Gerechtigkeit

Noch keine Gerechtigkeit

Urteil Der Ex-Polizist Derek Chauvin wurde im George-Floyd-Prozess in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Gerechtigkeit verlangt aber mehr als dieses Ausnahmeurteil

Nicht nur Derek Chauvin

Nicht nur Derek Chauvin

USA Beim Floyd-Prozess in Minnesota wird über mehr als Polizeibrutalität geurteilt

Dimitris Koufontinas droht zu sterben

Dimitris Koufontinas droht zu sterben

Griechenland Der autoritäre Kurs der Regierung beschleunigt sich und geht weit über Corona-Maßnahmen hinaus. Jüngstes Beispiel ist die Willkür gegen einen Inhaftierten im Hungerstreik

19. Februar, Hanau

Nach dem Terror Seit einem Jahr kämpfen die Hinterbliebenen des Anschlags für Aufklärung. Bereits jetzt haben sie damit die Gesellschaft verändert

Eine Nacht zum Fürchten

Abschiebungen in Wien In der Nacht auf Freitag wurden zwei in Österreich geborene Mädchen und ihre Mutter nach Georgien verwiesen. Die Behörden trafen auf Widerstand. Eine Reportage

Schwarz-weiße Unterschiede

Rassismus Als Trumps Mob das Kapitol stürmte, hielt die Polizei ihn nicht auf. Bei Black Lives Matter-Protesten im Sommer spielten sich ganz andere Szenen ab. Eine Bildstrecke

Von Julian Borger | The Guardian

Neutral gibt es nicht

Polizei Ist sie noch eine demokratische Institution – oder ist sie schon Instrument nationaler Identität?

Keine Hilfe unter 110

Keine Hilfe unter 110

Hetze Vor unser aller Augen trachten rechte Polizisten Menschen nach dem Leben. Was hilft, das sind allein radikale Gegenmaßnahmen

Klotz am Bein

Klotz am Bein

Porträt Gérald Darmanin ist als französischer Innenminister genötigt, gegen sich selbst ermitteln zu lassen

Kommt die Polizei, sterben Schwarze

Literatur Nana Kwame Adjei-Brenyahs Shortstorys wirken bedrückend real – sogar die mit Science-Fiction-Anteil

Hymnen und sonst gar nichts

Hymnen und sonst gar nichts

CDU/CSU Horst Seehofer verhindert eine von der EU empfohlene Studie zu Rassismus bei der Polizei. Das findet sogar die Kripo-Gewerkschaft peinlich