Suchen

1 - 25 von 340 Ergebnissen
1977: Neue Wurstwirtschaft

1977: Neue Wurstwirtschaft

Zeitgeschichte Mit mehr Exquisit- und Delikat-Läden wird in der DDR nicht nur Kaufkraft abgeschöpft. Hochpreisiger Konsum hilft auch, die hohen Devisenschulden einzudämmen
Keine Revolution ohne Reformation

Keine Revolution ohne Reformation

Essay Vor 20 Jahren starb Rudolf Bahro. Seine «Alternative» war weit mehr als Kritik am realexistierenden Sozialismus: bleibend aktueller Aufruf zu einer anderen Lebensweise
Ein Genosse mit  Einstecktuch

Ein Genosse mit Einstecktuch

Nachruf Elmar Faber machte Aufbau zum wichtigsten Verlag der DDR und führte ihn in die neue Zeit
Dada und Ekstase

Dada und Ekstase

Porträt Jan Kummer hat als Sänger von AG Geige Elektropop in die DDR gebracht. Heute malt er gerne Hunde sowie Arbeiter. Und würde nie aus Chemnitz wegziehen

1957: Prinzip Holzhammer

Zeitgeschichte Ein Kongress offenbart vor 60 Jahren den Bruch zwischen der DDR und dem Philosophen Ernst Bloch. Dessen Marxismus widersetzt sich jedem rein dogmatischen Zugriff

Er ich wieder da

Ostprodukt Schaler Schelm: „Willkommen bei den Honeckers“ und „Vorwärts immer!“ machen Jux mit dem Ex-Staatschef

Heller Wahn im "Jamaika Anzug"?

Jamaika Koalition Das politische Farb-Spiel beginnt. Jakob Augstein pickt sich in seiner Kolumne ".Sie hat Heimat gesagt" nicht Gelb, Schwarz sondern Grün heraus, ein Mütchen zu kühlen

Insel der Jugend

Kult Die Zeitschrift „Sibylle“ machte in der DDR das Leben zum Teil der Modefotografie. Eine Ausstellung feiert nun die Urheber – als Künstler, nicht als historische Anekdote
Paris, meine Liebe

Paris, meine Liebe

Porträt Barbara Thalheim feiert ihren 70. Geburtstag auf der Bühne. Sie spricht über 47 Jahre als Sängerin, ihre Vergangenheit in der DDR und ihre tiefe Zuneigung zu Frankreich
Wahllokal

Wahllokal

A–Z Ein Unort, der früher mit Alkohol-Ausschank aufgepeppt wurde. Die Geborgenheit von Trennwänden inmitten des spröden Charmes öffentlicher Gebäude. Unser Wahllexikon

Der kleine Wurf

West-Ost-Gefälle Der Stand der deutschen Einheit zeigt, wie sich die Treuhand-Privatisierungen bis heute rächen

Andere Wende

Essay Die DDR-Geschichte wird noch immer so erzählt, dass sich neun von zehn Menschen nicht darin wiederfinden. Wie lebten sie? Eine Erinnerung

Ein damals sensationelles Papier

SPD-SED "Der Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit". So lautete der Name des Dokuments, das vor 40 Jahren in beiden deutschen Staaten vorgestellt wurde.

„Ich habe denen einen Untergang voraus“

Im Gespräch Der Filmemacher Gerd Kroske erzählt über neu erwachtes an seinem Mauerfilm "Striche ziehen" in den USA. Und eine Anekdote

1957: Bonner Küche

Zeitgeschichte Die DDR-Regierung legt einen Vorschlag zur Wiedervereinigung vor, denkt an konföderative Strukturen und beruft sich auf Gespräche mit einem Minister Konrad Adenauers

Die Toskana liegt in Thüringen

Irrfahrten Um mit dem drängenden Fernweh umzugehen, griff Ulrich Wüst mit der Serie Kopfreisen zu einer außergewöhnlichen Form der Sublimierung.

Ein Roadmovie in der Transitzone

Rückblicke Die Fotografen Pieler und Lützen wollten sehen, was man auf der Transitstrecke über die DDR und das Verhältnis zwischen den beiden deutschen Staaten erfahren kann.

Wie eine Dampfwalze

Helmut Kohl Eine Mehrheit in Ost und West wollte die Einheit mit mehr Zeit – und im europäischen Rahmen. Doch so hatte der große Europäer nicht gewettet

Vergisst Moskau seine Geschichte?

Industrieproduktion Dort wo in Moskau einst 150.000 Lastwagen im Jahr produziert wurden, entstehen jetzt Wohnhäuser

Die Farce um Wolf Biermann

DDR-Opposition Der Sänger wurde wieder ausgesperrt. Von einer Theaterfeier. Und wie 1976 regt sich der Protest. Aber die Motive sind andere

Wem gehört der Kanzler der Einheit?

Streit um Kohl Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Bundeswehr übernimmt NVA: Ab morgen Kameraden

Wechselausstellung Die aktuelle Wechselausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig interpretiert ein geschichtliches Ereignis aus der Siegerpose. Es wäre mehr machbar gewesen.

Suche nach der Schuld

Dokumentarfilm Die Dänin Signe Astrup spricht mit den Funktionseliten der DDR, um die sich niemand schert: „Die vergessene Armee“

Pank’s not dead

Subkultur Tim Mohr schreibt eine Geschichte über Do-it-yourself, laute Musik und die DDR von unten

Studie zu Rechtsextremismus in Ostdeutschland

Medien-Echo CDU und Springer-Presse schimpfen über den Bericht des Göttinger Instituts für Demokratieforschung. Selbst der Tagesspiegel stellt "formale Fehler" in den Vordergrund.