Suchen

1 - 25 von 93 Ergebnissen
„Mieterinnen müssen sich global vernetzen“

„Mieterinnen müssen sich global vernetzen“

Interview Leilani Farha weiß, wie Immobilienkonzerne aus der Corona-Krise Profit schlagen
Bauen, bauen, bauen – oder doch enteignen?

Bauen, bauen, bauen – oder doch enteignen?

Mietendeckel Nach diesem Urteil stellt sich die Frage von Neuem, wie die Politik bezahlbaren Wohnraum für alle sicherstellen kann
Das schärfste Schwert ist stumpf geworden

Das schärfste Schwert ist stumpf geworden

Karlsruhe Der Mietendeckel ist gekippt. Doch die soziale Wohnungsversorgung ist es noch lange nicht
Wut für den Wechsel

Wut für den Wechsel

Mietendeckel Das Urteil trifft viele Menschen – so verschieden sie sein mögen. Zeit für eine Politik, die hier Zusammenhalt stiftet
Das ist unser Haus

Das ist unser Haus

Wohnungsnot Der Mietendeckel ist gekippt, Vermieter jubeln – nun braucht es eine politische Antwort von links
Im September: Bundes-Mietendeckel wählen!

Im September: Bundes-Mietendeckel wählen!

Mietendeckel Die Entscheidung des Verfassungsgerichts trifft eine Sternstunde linker Politik. Umso wichtiger ist jetzt die Enteignen-Kampagne. Und die Bundestagswahl im September
Raus aus der Blase, auf zum Volksbegehren!

Raus aus der Blase, auf zum Volksbegehren!

Deutsche Wohnen Diesen Monat noch nimmt das Volksbegehren Fahrt auf. Es geht ums Ganze – nämlich ums Eigentum
Einfamilienhaus-Populismus

Einfamilienhaus-Populismus

Wohngipfel Horst Seehofer spricht von Erfolgen, erreicht ist aber wenig bis nichts. Wohnungen müssen nicht nur genehmigt, sondern auch gebaut werden
Nicht ohne meine „Arbeitshilfe“!

Nicht ohne meine „Arbeitshilfe“!

Die Ratgeberin Auch manche Telefonberatungsstellen haben während der Krise geschlossen. Unsere Kolumnistin bringt das in Schwierigkeiten
Unter Renditedruck

Unter Renditedruck

Literatur Wie mit Mieter:innen spekuliert wird, zeigt Philipp P. Metzgers Doktorarbeit

Die letzten Enkelinnen

Berlin Die Räumung des Hausprojektes „Liebig 34“ wurde zum Happening für Polizistinnen und Polizisten

B | Liebig 34: journalistische Niederungen

Mieten, Berlin Wohnraumspekulation ist der Normalzustand. Die Räumung des Wohnprojektes zeigt, wie notwendig politische Antworten sind.
Mit der Angst unter einem Dach

Mit der Angst unter einem Dach

Mieten Auch in der Krise scheint das Geschäft mit dem Wohnraum gut zu laufen. Gerade deswegen darf er nicht dem Markt überlassen werden
Wenn alles gut läuft, werden wir Airbnb los

Wenn alles gut läuft, werden wir Airbnb los

Mieten Die Corona-Krise stellt das Geschäftsmodell des Plattform-Riesen radikal in Frage. Allein in Dublin kamen zuletzt 64 Prozent mehr Mietwohnungen auf den Markt
Sichere Jobs zahlen keine Miete

EB | Sichere Jobs zahlen keine Miete

Corona Die Maßnahmen der Regierung angesichts der Corona-Pandemie helfen der Wirtschaft, aber lassen Beschäftigte im Stich. Diese brauchen keine Jobsicherheit, sondern Geld
Stupid City

Stupid City

Literatur Konzerne und Profitinteressen bestimmen das Gesicht unserer Städte. Ernst Hubeli hat hingeschaut
Hamburg ist ja so geil liberal

Hamburg ist ja so geil liberal

Bürgerschaft An der supersympathischen Hansestadt solle Deutschland sich ein Beispiel nehmen, hieß es nach der Wahl, etwa in der taz. Ein Widerspruch
Wie ein Marmorkuchen

Wie ein Marmorkuchen

Mietendeckel Am Sonntag tritt der Mietendeckel in Kraft. Aber ist das Land Berlin für solch ein Gesetz überhaupt zuständig? Ein Gutachten sieht keine Probleme
Mit linkem Optimismus ist viel möglich

Mit linkem Optimismus ist viel möglich

Irland Paul Mason beschreibt den Wandel der alten Guerilla-Truppe Sinn Féin zum sensationellen Sieger der Parlamentswahl 2020
Die Angst vorm Vermieter

Die Angst vorm Vermieter

Wohnen In Berlin soll nun der Mietendeckel kommen. Für Ärger sorgt dabei das Kleingedruckte: Mieter müssen unter Umständen selbst klagen. Doch die Aufregung ist übertrieben
Weniger abnehmen. Mehr kämpfen. Gegen Amazon!

Weniger abnehmen. Mehr kämpfen. Gegen Amazon!

Vorsätze Warum nicht 2020 mal etwas für mehr Gerechtigkeit tun?

B | Warum so umständlich?

Mieten In anderen Ländern geht es doch auch lockerer.
Die Kunst des Kompromisses

Die Kunst des Kompromisses

Berlin Dass eine Landesregierung mit dem Mietendeckel austestet, ob sie die Allmacht des Marktes in Frage stellen kann, ist bemerkenswert

Will haben

Miete Die Sehnsucht nach Eigentum beherrscht viele Bürger. Was wir brauchen, ist aber ein Recht auf Wohnen

Kein Recht auf Rendite

Marktlogik Der Mietendeckel kann auch „Kleinvermieter“ treffen. Das ist zumutbar