Suchen

1 - 25 von 91 Ergebnissen
Phase des Abschieds

Phase des Abschieds

Literatur Die langjährige Trauerrednerin Louise Brown geht einer der wichtigsten Fragen des Lebens nach: „Was bleibt, wenn wir sterben“?

Weibliches Ringen

Erzählungen Barbara Frischmuth erzählt von fünf starken Frauen, ihren Schmerzen und ihrer Tapferkeit

Dem Tod entfremdet

Moderne Die Covid-Gefahr scheint eingehegt, sprechen wir über ein Tabu: Natur lässt sich nicht kontrollieren

„Wie ein direkter Blick in die Seele“

Interview Abschiednehmen ist in Zeiten von Corona besonders hart. Deanna Dikemans Fotos treffen deshalb einen Nerv
„Sterben ist höchstpersönlich“

EB | „Sterben ist höchstpersönlich“

Interview Was bedeutet eigentlich Sterbehilfe? Und hilft von Schirachs Theaterstück „Gott“ bei der Klärung diese Frage? Ein Gespräch mit dem Juristen Thomas Fischer

Können wir die Vergänglichkeit überwinden?

Tod Wir haben uns daran gewöhnt, die Natur zu beherrschen. Dass wir aber dem Sterben noch nicht entfliehen können, versetzt uns in ein Trauma

Wenn Tod Verbindungen schafft

Rituale Carmen Mayer arbeitet als Trauerbegleiterin, vor allem beschäftigt sie der Umgang mit Verlust im Fußball. Sie ist überzeugt, dessen Rituale schaffen Halt und geben Trost
Auf einmal war er nicht mehr da

EB | Auf einmal war er nicht mehr da

Trauerarbeit Einer meiner besten Freunde ist gestorben – und ich weiß nicht woran. Wie verarbeitet man einen ungelösten Tod?

„Der Tod fasziniert uns“

Interview Caitlin Doughty ist Autorin und Bestatterin. Sie sagt, wir sollten uns mehr mit dem Sterben beschäftigen
Auf Autostopp mit Hegel

Auf Autostopp mit Hegel

Leben Unser Redakteur verstand anfangs nur alle fünf Seiten einen Satz. Doch er blieb dran, und es lohnte sich: Hegels Denken lehrte ihn, mit Verlust umzugehen
Der Tod ist kein Fremder

Der Tod ist kein Fremder

Interview Der Mediziner Maxim Schneider wünscht sich einen neuen Umgang mit dem Tod

Der Griff zum Gift

Suizid Karlsruhe hat das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe gekippt. Die Entscheidung kann unsere Gesellschaft verändern
Der König kann gehen

Der König kann gehen

Instanzen Gremliza, Goetz, Prinz Harry: Die Helden lassen uns im Stich. Aber brauchen wir noch Menschen, zu denen wir aufschauen?
Wenn die Lebenden nicht von den Toten lassen

Wenn die Lebenden nicht von den Toten lassen

Israel Will man das Land verstehen, sollte man seinen Umgang mit den Verstorbenen in Augenschein nehmen. Ein Essay der Soziologin Eva Illouz
„Wir Marionetten“

„Wir Marionetten“

Interview Wie geht man mit dem Tod nahestehender Menschen um? C. Juliane Vieregge hat Prominente dazu befragt

Der Panzer bricht auf

Buch Martin Simons erzählt davon, wie eine plötzliche Krankheit alles verändert

Volle Pulle Leben

Kino Das Glück ist launenhaft in Russell Harbaughs „Love After Love“
Tod im Abendland

EB | Tod im Abendland

Podcast Eine Sendung über Gewalt, Tod und Trauer
Himmel und Erde

Himmel und Erde

Die Helikoptermutter Denkt unsere Kolumnistin an ihr Jahr 2018 zurück, kommt sie nicht daran vorbei, auch über den Tod nachzudenken

Untotensonntag

Geister In Romanen hat das Comeback aus dem Jenseits Konjunktur und erhöht unseren Lesegenuss. Warum ist das eigentlich so?
Wie ein Mensch versank

Wie ein Mensch versank

Porträt Daniel Kaiser-Küblböck ist über Bord gegangen. Mit ihm verabschiedet sich auch der Zeitgeist der 2000er Jahre

Was hilft im Mittelmeer?

Leben und sterben lassen Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Skelette in der Wüste

USA Tausend Kilometer lang ist der massive Grenzzaun zu Mexiko bereits. Der Weg an ihm vorbei führt oft genug in den Tod
Die anderen gewinnen immer

Die anderen gewinnen immer

Nachruf Die Hoffnung landet im Irrenhaus. Zum Tod des großen Regisseurs Miloš Forman (1932 – 2018)

Tschö, Melodie & Rhythmus

Musikmagazin Der Letzte knipst das Rotlicht aus. Das Popkritik-Überbleibsel aus DDR-Zeiten verabschiedet sich erneut vom Zeitschriftenmarkt