Exodus

Ostharz: timeline out - ein Roman in Fragmenten
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag, den 30.06.20XX:

Hallo Ronny,

echt schade, dass Du gekündigt hast, kann Dich aber irgendwie auch verstehen. Grau schimpft jeden Tag, dass er Dein LV für Wernigerode fertig machen muss.

Aber der Server läuft super, den Du eingerichtet hast!

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Mittwoch, den 6.07.20XX:

Hallo Ronny,

ist es bei Euch in Berlin auch so warm?

Heute morgen um 9 Uhr hatten wir schon über zwanzig Grad,

im Wasserwerk ist es zum Glück noch kühl.

Hoffentlich langweilst Du Dich nicht ohne uns?

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Freitag, den 8.07.20XX:

Hallo Ronny,

wie läuft es so?

Der Chef ist heute nach Braunschweig zu Bittmann gefahren, der will unsere Rechnung nicht bezahlen. Bin gespannt, ob er was erreicht. Unser Konto ist am Limit!

Schreib mal zurück!

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Dienstag, den 12.07.20XX:

Hallo Ronny,

Du kennst doch den Vorentwurf für Thale (Seniorenwohnheim)? Heute hat die Bürgermeisterin angerufen, der Chef musste zu ihr fahren.... hoffentlich kommt da bald ein Auftrag!

Weil Du jetzt nicht mehr da bist, wird’s wohl die Keyser weiter bearbeiten. Oder Maik Peters, der fragt beim Chef immer nach.

Und - macht der neue Job noch Spaß?

Viele Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Montag, den 18.07.20XX:

Hallo Ronny,

heute hat der Chef bei Obermeyer nachgefragt, wann die Ausführungsplanung für die Schule in Wernigerode fertig wird - wir wollen eine Rechnung stellen. Obermeyer hat bedauert, dass Du nicht mehr da bist.... jetzt muss Frau Förster alles allein zeichnen, und Du kannst Dir denken, wie lange das dauern wird.....

In Eile

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Dienstag, den 26.07.20XX:

Hallo,

denkst Du noch an uns oder hast Du uns schon vergessen?

Frau Bramm war heute am Telefon, die Amtsleiterin aus Wernigerode, sie hat nach Dir gefragt. War erstaunt, dass Du nicht mehr bei uns bist!

Ich bin gespannt, wann Obermeyer und Frau Förster mit der Ausführungsplanung fertig sind - wir müssen dringend eine Rechnung stellen.

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Freitag, den 5.08.20XX:

Hallo Ronny,

der Chef macht jetzt Druck wegen Wernigerode. Grau kommt mit den Ausschreibungen nicht voran, Peters muss Rechnungen für die WoBauGe prüfen, Obermeyer ist im Urlaub, Hanne Keyser sagt, sie kann nichts machen, sie kennt das Projekt nicht.

Hoffentlich ist Dein Job nicht so stressig.

Viele Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Mittwoch, den 10.08.20XX:

Hallo Ronny,

heute sind die ersten Submissionsergebnisse für Wernigerode gekommen, alle viel höher als in der Kostenschätzung, Grau war ganz blass!

Viele Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag, den 25.08.20XX:

Hallo Ronny,

heute bin ich fast allein im Büro, Jenny ist in der Schule, Obermeyer und Gräbermann sind im Urlaub, Frau Keyser ist krank, Conny Müller musste mit ihrem Kind zum Arzt, Grau und Maik Peters sind zur Abnahme an der Schwarzen Mühle, der Chef ist unterwegs bei einem neuen Bauherrn, nur Frau Förster sitzt vorne an ihrem Rechner und zeichnet.

Nächste Woche sind hoffentlich alle wieder da.

Aber ich weiß nicht, wie ich die Gehälter bezahlen soll.

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Montag den 29.08.20XX:

Es ist aus.

Heute war Montagsrunde. Der Chef hat gesagt, dass die Firma nur die Hälfte des letzten Monatsgehalts überweisen kann.... und dann, dass er das Büro in Quedlinburg schließen muss.

Betriebsstilllegung. Er geht nach Berlin.

Sieben Monate Kündigungsfrist haben die meisten, er will versuchen, dass andere Büros die Aufträge fortführen und uns übernehmen, einzeln je nach Auftrag.

Er hat jedem ein Kündigungsschreiben gegeben.

Es ist vorbei.

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Freitag den 02.09.20XX:

Jeder kommt zur Arbeit, wie immer.

Wir arbeiten wie in einer Taucherglocke, weit unter dem Meeresspiegel.

Mein Kündigungsschreiben liegt noch ungeöffnet im Schubfach.

Keiner in der Stadt weiß es.

Schreib doch mal zurück!

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag den 08.09.20XX:

Der Chef ist unterwegs nach Dresden.

Er hat einen Termin in einem großen Ingenieurbüro.

Vielleicht können die uns übernehmen.

Viele Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Dienstag den 13.09.20XX:

Hallo Ronny,

alle arbeiten weiter wie bisher.....

Die Ausführungsplanung für die Schule ist als Vorabzug abgegeben, wir haben gleich eine Abschlagsrechnung geschickt. Die LV’s müssen geändert werden, weil die Angebote zu hoch waren.... Mist! alles noch mal!

Ich habe keine Ahnung, wie die Firma noch sieben Monate überstehen soll. Die Bankrate für August ist noch nicht bezahlt.

Grüße nach Berlin

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag den 22.09.20XX:

Hallo Ronny,

der Chef ist sehr viel unterwegs und telefoniert die ganze Zeit.

Die Sozialabgaben konnte ich gerade noch überweisen, das Konto ist wieder am Limit. Die Frau von der Bank ruft nicht mehr an.

In Eile

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Freitag den 30.09.20XX:

Montagsrunde heute vorgezogen wg. Tag der Deutschen Einheit.

Es sieht nicht gut aus.

Gehalt September wird nicht gezahlt.

Wovon auch?

Schönen Feiertag

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag den 06.10.20XX:

Hallo Ronny,

endlich ist der Auftrag aus Thale da.

Maik Peters kommt nicht mehr ins Büro. Sein Vertrag ist ausgelaufen, war befristet. Die anderen kommen jeden Tag.

Ich musste heute für jeden Kollegen eine Abmahnung an den Chef schreiben, weil das Gehalt nicht gezahlt wurde. Nur Grau hat seine Abmahnung selbst getippt.

Frau Keyser hat solange gedrängelt, bis ich auch eine Abmahnung für meine offene Gehaltsforderung geschrieben habe.

Aber ich weiß ja, dass er nichts zahlen kann. Das Konto ist immer noch am Limit. Nur Jenny kriegt ihr Geld, ist ja nicht viel als Azubi. Von der Bank aus Leipzig hat jemand für den Chef angerufen.

In der Stadt weiß keiner was hier los ist.

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag den 14.10.20XX:

Abschlagszahlung aus Wernigerode ist gekommen.

Umsatzsteuer und Sozialabgaben überwiesen.

Konto wieder am Limit.

Schreib uns doch mal!

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Mittwoch den 19.10.20XX:

Hallo Ronny,

Maik Peters will als freier Mitarbeiter den Bauantrag für das Seniorenheim in Thale machen.

Aber vorher will er das ausstehende Gehalt haben. Sonst verklagt er die Firma. Typisch!

Grüße

Kristin

Kristin Radomsky schrieb am Dienstag den 25.10.20XX:

Bald ist wieder der Erste, Konto gesperrt wegen ausstehender Raten.

Scheiße.

Kristin Radomsky schrieb am Donnerstag den 27.10.20XX:

Wir haben gekündigt, alle Mann, schriftlich.

Dann alle zusammen zum Arbeitsamt.

Mitten am Tag.

Jetzt weiß es jeder.

Hier endet der 353. Eintrag: Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

Next

Back

Klick zum Gästebuch

Dieser Blog mischt Fiktion und Realität. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sind zufällig und in der historischen Überlieferung nicht verbürgt. Ich bin nur der Navigator, mein Name sei NEMO:

Ich schreibe um unser Leben. Bitte bleib dran.

22:45 25.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

archinaut

Ein Blick weitet den Horizont: Dieser Blog zieht um die deutschen Häuser
archinaut

Kommentare 8

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community