Ein halbes Fußballfeld

Umweltschutz Für Frischfaserpapier werden Urwälder abgeholzt. Der Freitag verwendet jedoch Recycling-Papier. Die Umweltorganisation Robin Wood hat ausgerechnet, was das bringt
Ein halbes Fußballfeld

Foto: Patrick Bernard/ AFP/ Getty Images

Vielleicht löst sich zumindest ein Problem von selbst. Wenn Zeitungen in Zukunft nur noch online gelesen werden, müssen keine Urwälder mehr für das Papier abgeholzt werden. Aber selbst reine Online-Magazine verbrauchen Papier – wenn die Redakteurinnen und Redakteure etwa ihre vorläufigen Rechercheergebnisse aus dem Internet ausdrucken. Entscheidend ist jedoch die Papierart, mit Recycling-Papier lässt sich der Urwald schützen. Wie sieht es beim Freitag aus?

Am heutigen Mittwoch ist Weltumwelttag. Aus diesem Anlass hat der Freitag bei der Umweltschutzorganisation Robin Wood angefragt und sich eine Umweltbilanz ausrechnen lassen. Seit gut zwei Jahren wird in Redaktion und Verlag nahezu nur noch mit Recycling-Papier gearbeitet. Würde weiterhin Frischfaserpapier genutzt, bräuchte der Freitag beispielsweise einen nachhaltig bewirtschafteten Wald mit deutschen Fichten – in Größe von einem halben Fußballfeld.

Viel wichtiger hingegen ist, dass die Zeitung auf (100 Prozent) Recycling-Papier gedruckt wird. Dafür wird jede Woche (wenn es keine Sonderseiten gibt) laut Druckerei sieben Mal so viel Papier verwendet wie Redaktion und Verlag im ganzen Jahr brauchen. Recycling-Papier ist in Zeitungsdruckereien üblich, in vielen Redaktionsstuben jedoch nicht.

Hier die Rechnung im Detail: In den vergangenen vier Monaten wurden 15.000 Blätter DIN A4 gekauft, zudem in den letzten sechs Monaten 5.000 Blätter DIN A3. Das wären pro Jahr 45.000 Blättern DIN A4 und 10.000 Blättern DIN A3, das wiederum entspricht 65.000 Blättern DIN A4.

Laut Robin Wood sind das 325 Kilogramm Papier. Für diese Menge an Primärfaserpapier werde 715 Kilogramm Holz benötigt, das seien zum Beispiel eineinhalb deutsche Fichten. Wie groß muss ein nachhaltig bewirtschafteter Wald sein, damit diese Menge Holz jedes Jahr entnommen werden kann? Nach Angaben von Robin Wood sind das 0,416 Hektar, also 4.160 Quadratmeter.

Ein Fußballfeld ist in der Regel 68 mal 105 Meter groß, also 7.140 Quadratmeter. Der Freitag bräuchte somit etwas mehr als ein halbes Fußballfeld, würde weiterhin Frischfaserpapier verwendet.

11:21 05.06.2013
Aboanzeige Artikel Aboanzeige Artikel

Kommentare 3

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community