Wollen Sie einen asiatischen Vizekanzler????

Rassismusvorwurf: In dieser Woche hat der hessische FDP-Landesvorsitzende und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn in der Zeitung eine brisante Frage.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Wollen Sie einen asiatischen Vizekanzler????

Foto: Sean Gallup/ AFP/ Getty Images

Er ließ anfragen, "ob unsere Gesellschaft schon so weit ist, einen asiatisch aussehenden Vizekanzler auch noch länger zu akzeptieren“. Er bezog sich damit auf Philipp Rösler, seinen eigenen Parteivorsitzenden.

Während es bei der SPD und den Linken gleich einen Aufschrei der Entrüstung gab und das Wort Rassismus fiel, hörte man von den Liberalen wieder mal nichts Konkretes. So erklärte der FDP-Integrationspolitiker Serkan Tören , übrigens türkischer Abstammung, die Worte Hahns wären nur „unglücklich gewählt, die man missverstehen kann“.

Was soll man dazu sagen: Ein Politiker, noch dazu Integrationsminister, der Rassist ist. Hier gibt es nichts verkehrt zu verstehen, Herr Tören. Herr Hahn ist für mich ein Rassist. Besonders ärgert mich der Teil vom Satz „ob unsere Gesellschaft schon so weit ist“.

Ja, wir Bürger sind soweit auch einen asiatisch aussehenden Deutschen weiter zum Vizekanzler zu haben. Es kommt nicht auf das Aussehen und die Herkunft, sondern auf die Leistung an. Und hier ist Herr Rösler nicht schlimmer als andere.

Solche gedankenlos hingeworfenen Worte sind eine Gefahr für die Demokratie, gerade in Zeiten von globalen Krisen. Alle verantwortlichen in unserem Land - und damit mein ich nicht nur die Politiker, sondern jeden einzelnen Bürger - müssen sich gegen solches Gedankengut wehren.

Denn solche Worte, wie die von Hahn, geben gerade den Rechten weiter Auftrieb.

Meines Erachtens müsste Herr Hahn zurücktreten.

09:53 08.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 11

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar