Suchen

1 - 25 von 32 Ergebnissen

Bedrohlich trommelt die Zukunft

Bühne Franz Xaver Kroetz’ Stück „Das Nest“ wurde weitgehend von den Spielplänen gefegt. Ein Wiedersehen in München

Sex gleich Tod

Horror David Robert Mitchell spielt in „It Follows“ originell mit den Standards des Genres
Mensch, Maya

Mensch, Maya

Film-Satire Fröhlich feiert „La última película“ das Ende von so ziemlich allem
Immer Ärger mit Marie

Immer Ärger mit Marie

Horror Jonas Alexander Arnbys seltsamer Film „When Animals Dream“ langweilt und fesselt zugleich

In-the-Air-Kino

Bordprogramm Die Tage des Overheadbildschirms sind gezählt. Wer fliegt, wählt seine Filme selbst. Zum Stand der Produktentwicklung

Sünd’ und Form

Einstellungslänge Dietrich Brüggemann zwingt in „Kreuzweg“ die religiöse Geschichte in eine feste Erzählweise, Mira Fornay zeigt sich mit „My Dog Killer“ dagegen beweglicher
Kandidat in Ketten

Kandidat in Ketten

Fernsehen Die Show "Scream! If You Can" ist am Samstag gefloppt. An Schockeffekten mangelte es nicht. Können die Deutschen einfach keine Genrekost?
Django ungefiltert

Django ungefiltert

Festival Bei den Festspielen von Toronto geht das meiste Aufsehen an Steve McQueens Sklaverei-Film „12 Years a Slave“
Keine heile Familie

Keine heile Familie

Kino Tradition ist, wenn die Mutter die Frau ihres Sohnes dem eigenen Ehemann zuführt. Ein beklemmendes Kammerspiel des österreichisch-türkischen Regisseurs Umut Dağ

Echte Probleme

Videospiele Das Filmfest München zeigt eine Reihe über Games. Etwa über den Idealismus unabhängiger Produzenten und ihr Verhältnis zu den hochbudgetierten Blockbustern
Narzissten und Verwirrte

Narzissten und Verwirrte

Wikileaks Die Dokumentation „We Steal Secrets“ erzählt die Story der Plattform als Geschichte schräger Männercharaktere

Warum läuft das Kind Amok?

Veranstaltungsreihe Die Berliner Veranstaltungsreihe "Amok" diskutiert "Manifestationen des School Shooters im 20. Jahrhundert" an Filmen und mit Gästen. Notizen zu einer Filmfigur

Nichts, Narziss und wieder nichts

Bühne Das Festival "Radikal jung" am Münchner Volkstheater geht ins neunte Jahr. Vor allem Milo Rau und Malte C. Lachmann überzeugten
Tote Kühe  schlachten

Tote Kühe schlachten

Bühne Elfriede Jelinek hat für die Münchner Kammerspiele ein Stück geschrieben: "Die Straße. Die Stadt. Der Überfall". Neu ist an ihrer Persiflage der Modewelt leider nichts

Echt und unecht und wie man sich fühlt

Im Kino "This Ain’t California" ist kein Film über das Skateboarden oder die DDR. Sondern ein Film über die Arbeit, aus Erinnerungen eine Variante der Vergangenheit zu formen

Das Volk war dann nur noch Staffage

Ausstellung Nach der spezifischen Ästhetik des Totalitären fragt in München die Schau "Typographie des Terrors". Und lässt uns auch vor dem vermeintlich Harmlosen schaudern

Being Katja Bürkle

Bühne René Pollesch inszeniert an den Münchener Kammerspielen eine Zitatcollage der Filmindustrie. Leider bleibt es bei teils hohlen Phrasen

Verschwendung?

A-Z Stieg Larsson Stieg Larssons Roman, im Deutschen als "Verblendung" bekannt, wurde nun zum zweiten Mal binnen weniger Jahre verfilmt. Reizvoll? Zuviel des Guten? Das Lexikon der Woche

Der Mob des Gemetzels

Kino Chronik einer gnadenlosen Exekution: Rod Luries Adaption von Sam Peckinpahs "Wer Gewalt sät" entgeht dem Schicksal vieler weichgespülter Independent-Remakes

Es müht sich der Anarchist mit seiner Säge

Filmfest Auf dem Filmfest in München zeigen "Caracremada" und "Balada Triste de Trompeta" zwei Extreme in den seltsam zahlreichen Bildern des Faschismus

Die Zurichtung des Menschen

Kurzfilmtage Oberhausen Der Kurzfilm, ob dokumentarisch oder fiktional, ist viel mehr als einfach ein kurzer Film. Von den Kurzfilmtagen in Oberhausen

Die neue Mitte

Erfolgswelle Der deutsche Film steht wirtschaftlich und künstlerisch so gut da wie lange nicht. Der Markt ist vielfältiger, aber nicht kritischer geworden

39,90 von Jan Kounen

Kino Was ist Rausch, was ist Traum? Was ist Wirklichkeit und was nur interaktive Medialität? Die Bilder von triefenden Koksnasen, von ätherischen, das ...

Lenin kam nur bis Lüdenscheid

Kino Langsam kann man es nicht mehr hören: 1968 + 40 = 2008. Einer der ersten, die ihren persönlichen Beitrag zu diesem Jubiläum leisteten, war der ...

Monster

Linksbündig Wie man sich mit einem Wort Aufklärung vom Leib hält