Suchen

1 - 25 von 234 Ergebnissen
Ukrainer in Deutschland: „Das gibt Ihnen nicht das Recht, mich so zu behandeln“

Ukrainer in Deutschland: „Das gibt Ihnen nicht das Recht, mich so zu behandeln“

Ausbeutung Sie sind hochgebildet und arbeitswillig: Viele Ukrainer*innen haben inzwischen einen Job. Aber unter welchen Bedingungen? Für Yulian Sheremeta war es ein böses Erwachen

„An Ukrainern werden häufig Lohnkosten gespart“

„An Ukrainern werden häufig Lohnkosten gespart“

Interview Der Arbeitsvertrag nur mündlich abgeschlossen, das Geld kommt nie an: Bei dem Berater Sergey Sabelnikov häufen sich die Fälle von Migrant*innen, die ausgebeutet werden

Christoph Hein: Chronist der Verhältnisse

Christoph Hein: Chronist der Verhältnisse

Werkauswahl Zum 80. Geburtstag des Schriftstellers und früheren Freitag-Herausgebers Christoph Hein erscheint eine sechs Bände umfassende Jubiläumsedition. Über die Augen des Apostels Lukas, Vertreibung und das Werk eines großen Autors der Gegenwart

„Ich Capitano“ von Matteo Garrone: Wenn der Wind durch die Sahara fegt

„Ich Capitano“ von Matteo Garrone: Wenn der Wind durch die Sahara fegt

Kino In seinem Film „Ich Capitano“ zeigt Matteo Garrone den Leidensweg zweier Männer aus Senegal, die sich eine Zukunft in Europa erhoffen

Gespräch mit Olfat al-Kurd in Gaza: „Wir sind nur mit Überleben beschäftigt“

Gespräch mit Olfat al-Kurd in Gaza: „Wir sind nur mit Überleben beschäftigt“

Interview Seit dem 7. Oktober sind von den 2,3 Millionen Einwohnern Gazas nach UN-Schätzungen etwa 1,9 Millionen auf der Flucht. Olfat al-Kurd, jahrelange Mitarbeiterin der israelischen Menschenrechtsorganisation B’Tselem, ist eine davon

„Non-Existent“ von Natalka Vorozhbyt am Theater Essen: Das Aufgeführte ist keine Fiktion

„Non-Existent“ von Natalka Vorozhbyt am Theater Essen: Das Aufgeführte ist keine Fiktion

Bühne Drei Frauen fliehen aus der Ukraine. Nun zeigt das Theater Essen mit „Non-Existent“ von Natalka Vorozhbyt Szenen aus ihrem Leben im Exil. Ein Abend über die Komik der Fremde und die Sehnsucht nach dem verlorenen Zuhause

Migration, Finanzen, Klima, Krieg, Gesundheit: Zu welchem Krisen-Lager gehören Sie?

Migration, Finanzen, Klima, Krieg, Gesundheit: Zu welchem Krisen-Lager gehören Sie?

Polykrise Was ist für Sie die wichtigste Krise: Migration oder Klima? Deindustrialisierung oder Krieg? Die daraus folgenden politischen Trennlinien werden wohl die Europawahlen im Juni entscheiden. Und zu überraschenden Konstellationen führen

Migration: In Syrien treibt der Westen Hunderttausende zur Flucht

Migration: In Syrien treibt der Westen Hunderttausende zur Flucht

Embargo Die Sanktionen gegen Syrien sollen der Assad-Regierung schaden – treffen aber eine Bevölkerung, die hungert. Familien müssen von umgerechnet einem Dollar pro Tag leben: Zur schlimmsten Zeit des Krieges lebten die Menschen besser als jetzt

Migration: 2.510 Menschen sind 2023 im Mittelmeer ertrunken oder werden vermisst

Migration: 2.510 Menschen sind 2023 im Mittelmeer ertrunken oder werden vermisst

Flüchtlingsabwehr Wir dürfen uns nicht daran gewöhnen, dass Menschlichkeit verraten wird, indem die Rettung von Menschen in Not ausbleibt. Private Seenotretter im Mittelmeer dürfen nicht kriminalisiert werden, denn ihre Arbeit ist von unschätzbarem Wert

Afghanistan: Nach 44 Jahren in Pakistan wird Daftar Khan in eine fremde Heimat abgeschoben

Afghanistan: Nach 44 Jahren in Pakistan wird Daftar Khan in eine fremde Heimat abgeschoben

Exodus Pakistans Regierung will fast zwei Millionen afghanische Flüchtlinge in eine Heimat abschieben, aus der sie teils vor Jahrzehnten geflohen sind. Reporter Julian Busch hat die Familie Daftar Khans bei der Rückkehr nach Afghanistan begleitet

Graphic Novel „Games“ erzählt Fluchtgeschichten aus Afghanistan: Kein Kinderspiel

Graphic Novel „Games“ erzählt Fluchtgeschichten aus Afghanistan: Kein Kinderspiel

Rezension Der Illustrator Patrick Oberholzer erzählt in „Games“ fünf Fluchtgeschichten aus Afghanistan nach Deutschland. Es geht um Leben und Tod – und um einen Konflikt, der Zehntausende Leben gekostet hat

Belarus/Polen: Unterwegs mit Aktivisten, die in Europas letztem Urwald Flüchtlingen helfen

Belarus/Polen: Unterwegs mit Aktivisten, die in Europas letztem Urwald Flüchtlingen helfen

Reportage Ein hoher Grenzzaun und tausende Soldaten können nicht verhindern, dass immer mehr Flüchtlinge über Belarus und die Putin-Lukaschenko-Route in die EU kommen. In den Wäldern von Białowieża in Polen kämpfen Aktivistinnen um deren Leben

Geflüchtete und ihr Ankommen in Deutschland: Sehr schwierig. Kann aber gut werden

Geflüchtete und ihr Ankommen in Deutschland: Sehr schwierig. Kann aber gut werden

Integration Sumayya flüchtete aus Syrien und hat es geschafft, als Ingenieurin in Deutschland einen Job zu finden. Aber so etwas gelingt viel zu selten. Eine Berliner Initiative will das ändern

Warum UN-Generalsekretär António Guterres zum Nahostkonflikt diese Worte wählte

Warum UN-Generalsekretär António Guterres zum Nahostkonflikt diese Worte wählte

Porträt António Guterres war schon in Portugal dafür bekannt, über alles Mögliche unaufhörlich reden zu können. Die jüngsten Einlassungen des UN-Generalsekretärs zu Israel und Palästina hat er sicher nicht ohne Bedacht gewählt

„Illegale“ Einreisen? Warum die Statistik juristisch in die Irre führt

„Illegale“ Einreisen? Warum die Statistik juristisch in die Irre führt

Migration Die Zahl der unerlaubten Einreisen ist stark gestiegen. Doch in vielen Fällen ist die Grenzüberquerung ohne Papiere nicht strafbar. Wie mit der Statistik Stimmung gemacht wird – bis zu Behörden, Gerichten und dem Bundesinnenminsterium

Tunesien: Zarzis' Friedhof der unbekannten Flüchtlinge

Tunesien: Zarzis' Friedhof der unbekannten Flüchtlinge

Reportage Als der Fischer Chamseddine Marzoug in seinen Netzen immer wieder sterbliche Überreste ertrunkener Flüchtlinge findet, beginnt er, sie an einem stillen Ort zu bestatten. Doch der Bürgermeister der Hafenstadt nennt ihn einen Hochstapler

Abgeschnittene Wurzeln: Leben als osteuropäische Spätaussiedler in Deutschland

Abgeschnittene Wurzeln: Leben als osteuropäische Spätaussiedler in Deutschland

Identität Unsere Autorin ist aus Siebenbürgen nach Deutschland migriert. Lange dachte sie, ihre Geschichte zählt nicht als Fluchterzählung – doch das ist falsch. Christa Roth über ein schizophrenes Selbstverständnis

Alle auf das Asylrecht: Wie die Migrationsdebatte verroht

Alle auf das Asylrecht: Wie die Migrationsdebatte verroht

Rechtsruck Geht es um Flucht und Asyl, war die CDU nie besonders christlich. Doch inzwischen geht es ans Eingemachte: Internationales Recht wird infrage gestellt. Fachleute sehen sich bei der Verteidigung der Menschenrechte in der Defensive

Die Leichen Europas im Sand der Wüste Nigers

Die Leichen Europas im Sand der Wüste Nigers

Flucht Die Europäische Union gibt Milliarden aus, um die Flucht von Migrant:innen nach Libyen zu blockieren. Die Sahara wird für viele von ihnen zum Friedhof: Sie werden von Schleusern alleine gelassen oder verdursten in der Wüste

Sea Eye 4: Während Geflüchtete ertrinken, setzt Italien Rettungsschiff fest

Sea Eye 4: Während Geflüchtete ertrinken, setzt Italien Rettungsschiff fest

Unterbundene Hilfeleistung Das Rettungsschiff Sea Eye 4 liegt derzeit in Ortona im Hafen fest. Die Crew lässt sich trotzdem nicht entmutigen

Kriegsschauplatz Belgorod: Angriffe auf russischem Boden

Kriegsschauplatz Belgorod: Angriffe auf russischem Boden

Gewalt In Belgorod an der Grenze zur Ukraine sind zwei russische Dörfer angegriffen worden. Die Region, auch Ziel von Geflüchteten aus der Ukraine, wird nicht zum ersten Mal vom Krieg in Mitleidenschaft gezogen

Falsche Spionageabwehr: Deutschlands Abschottungspolitik gegen Russen

Falsche Spionageabwehr: Deutschlands Abschottungspolitik gegen Russen

Meinung Mit restriktiven Einreiseregeln und der Ablehnung von Asylanträgen versucht Deutschland, Russen abzuhalten. Grund dafür ist die Angst vor Spionen. Doch dieser Kurs beruht auf irrigen Annahmen von tatsächlichen Wegen in den Schengen-Raum

Ulrike Draesners „Die Verwandelten“: Die Kraft einer Frau

Ulrike Draesners „Die Verwandelten“: Die Kraft einer Frau

Vertreibung Das Schicksal einer deutsch-polnischen Familie: Die Schriftstellerin und Lyrikerin Ulrike Draesner erzählt im dritten Teil ihrer Trilogie von Krieg, Flucht und Vertreibung. In „Die Verwandelten“ wirkt das blutige 20. Jahrhundert nach

„Goethe in Buenos Aires“: Die letzte Flüchtlingsgeneration erzählt

„Goethe in Buenos Aires“: Die letzte Flüchtlingsgeneration erzählt

Sachbuch Als Kinder flüchteten sie mit ihren Eltern aus Hitler-Deutschland nach Argentinien. Im Gesprächsband „Goethe in Buenos Aires“ fragt Henriette Kaiser die letzten Zeitzeugen

„Ich gehe heute Abend über die Grenze“

„Ich gehe heute Abend über die Grenze“

Ukraine-Krieg Wladimir Putin hat die Teilmobilmachung angekündigt. Vor allem Männer verlassen Hals über Kopf das Land. Wer sind die Russ:innen, die jetzt fliehen?

Von Pjotr Sauer | The Guardian