Suchen

26 - 50 von 55 Ergebnissen

Fernsein von sich

Poesie Unsere Expertin betrachtet neue Lyrikbände und entdeckt dabei ein altes Europa

Sirene, Sahara, halbierte

Poesie Lassen Sie sich von der Lyrik verstören und verführen. Die wichtigsten Neuerscheinungen im Überblick
Gipfel der Künstlichkeit

Gipfel der Künstlichkeit

Natur Die Alpen sind ein Sehnsuchtsort für Touristen. Doch die heftig beworbene Idylle täuscht. Vier Bücher zeigen, was faul ist am Berg
„Hunderte Festivals“

„Hunderte Festivals“

Interview Romane aus dem Gastland der Buchmesse haben wir schon vorgestellt. Aber wie steht’s um die Lyrik?

Die Maus randaliert

Gefühle Toon Tellegen hat ein Wut-Buch für Kinder und Erwachsene geschrieben

Asterix auf Kruzifix

Lyrik So viele neue Bände! Wir konzentrieren uns mal auf die Werke der Dichterinnen und sehen: Sie sind spielerisch und tiefgründig zugleich

Störrisch, sperrig, gut

Lyrik Die wichtigsten deutschsprachigen Neuerscheinungen haben viel mit dem Jahrhundertdichter Georg Trakl zu tun
Das Auge war Zeuge

Das Auge war Zeuge

Lyrik Mit dem „Handbuch der politischen Poesie“ lässt sich nachempfinden: Zu guten engagierten Gedichten gehört mehr als gute Gesinnung

Das Kind war ich

Lyrik Als Agent Provocateur des Theaters wurde Heiner Müller zur Legende. „Warten auf der Gegenschräge“ zeigt ihn als kraftvollen Dichter

Lindenbaum, was ist von dir geblieben?

Paradoxie Die Thüringer Lyrikerin Daniela Danz versucht sich am heiklen Begriff des Vaterlands

Der Herr im Haus

Ausstellung Eine Schau im Deutschen Architekturmuseum zeigt, wie Hugh Hefners „Playboy“ den städtischen Junggesellen erfand und mit ihm das moderne Wohnen

Aus der Erde ans Licht

Befreiung Sylvia Plaths Gedichtbände „The Colossus“ und „Crossing the Water“ liegen in deutscher Erstübersetzung vor

Wer das lesen könnt’!

Deutungsstreit Eine neue Gesamtausgabe kann die Irrungen um Georg Büchners Werk aufklären helfen
Das Entschlüsseln lohnt sich

Das Entschlüsseln lohnt sich

Poesie Mit „Aus Waben“ ist nicht die Deko der legendären Quizsendung „Dalli Dalli“ gemeint, sondern das aufregende Debüt des Lyrikers Tobias Roth

Jenseits der Hoffnung

Südafrika Wenig weiß man über Literatur aus diesem Land und nichts über Lyrik. Der Sammelband "Ankunft eines weiteren Tages" kann das ändern

Eine Unterart von Gerümpel

Lyrik Steffen Popp wird zu Recht hoch gelobt: Sein neuer Band fördert das fröhliche Verirren in der Sprache
Gesang eines Gefangenen

Gesang eines Gefangenen

Gewaltig Politisch war der Dichter Ezra Pound nicht über jeden Verdacht erhaben. Poetisch schon. Nun liegt sein Gesamtwerk auf Deutsch vor

Eine Krücke namens Poesie

Dunkles Schöpfertum In einem großartigen Essay raubt der australische Lyriker Les Murray seiner Depression einen Teil ihres Schattens
Der Restinnerlichkeitsglanz

Der Restinnerlichkeitsglanz

Poesie Sind Gedichte heute nur noch Gedöns? Auf keinen Fall. Die junge deutsche Lyrik ist besser als ihr Ruf

Das sprechende Ich

Lyrik Von Kerstin Preiwuß ist das Langgedicht "Rede" erschienen. Es zeigt das Sprechen als innere Notwendigkeit des Ichs

Ein moderner Zauber

Lyrik Der Literaturwissenschaftler Heinz Schlaffer zeigt in seinem jüngsten Band schlicht und ergreifend, wozu Gedichte auch heute noch gut sind

Unter feinpolierten Oberflächen

Lyrik Hilda Doolittles Debüt "MeeresGarten" ist ein Markstein moderner Dichtung. Nun ist es erstmals auf Deutsch zu lesen

Höhere Kartografie

Würdigung KLG, text+kritik: Mit seinen Editionen machte sich der jüngst verstorbene Heinz Ludwig Arnold bei Germanis­tikstudenten unvergesslich

Was Nora Gomringer sehr gut in den Mund passt

Wortkunst Am 15. Oktober wird ihr der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache verliehen – und es gibt neue Bücher der Autorin von "Klimaforschung"

Die karge Poesie einer Gräte

Shortlist Angelika Klüssendorfs "Das Mädchen" beschreibt ein prekäres Milieu und macht das Benachteiligtsein unerbittlich einprägsam