Republikaner Rusty Bowers zu Trumps Putschversuch: „Das ist für mich Faschismus“

USA Wer Donald Trump die Gefolgschaft verweigert, kann seine politische Karriere begraben. Das Beispiel von Rusty Bowers in Arizona ist eine deutliche Warnung
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 36/2022
| The Guardian
Er war nicht irgendwer, er war der Sprecher des Repräsentantenhauses in Arizona
Er war nicht irgendwer, er war der Sprecher des Repräsentantenhauses in Arizona

Foto: Adam Riding/Guardian/Eyevine/Laif

Rusty Bowers ist auf dem Weg zum Ausgang. Nach 18 Jahren als Abgeordneter in Arizona, die letzten vier als Sprecher des Repräsentantenhauses, hat ihm seine Republikanische Partei kurzerhand die Tür gewiesen. Anfang August verlor er die parteiinterne Vorentscheidung um seinen Verbleib im Landesparlament. Statt seiner nominierte die Partei einen Rivalen vom rechten Flügel, der die Gunst Donald Trumps genießt: David Farnsworth. Er fiel mit der Aussage auf, die Wahl 2020 sei Trump nicht nur gestohlen, sondern auf satanische Weise „vom Teufel“ selbst entrissen worden.

Die Trump-Anhänger in Arizona, die in diesem Staat in der Mehrheit sind, wollten sich vor allem für Bowers’ Zeugenaussage vor dem Untersuchungsausschuss zum Sturm auf das Kapitol am 6