Suchen

26 - 50 von 100 Ergebnissen
Publikationenvermehrung durch Eigenplagiat

Publikationenvermehrung durch Eigenplagiat

Geistiges Eigentum Magnus Klaue macht sich Gedanken über eine verbreitete, aber noch etwas unterbelichtete Textsorte

Sind Autobahnen und Nichtraucherschutz vergleichbar?

Weltnichtrauchertag Nikotinprävention als Schlacht gegen eine Weltverschwörung: Im Kampf gegen die Tabakindustrie beruft sich ein US-Professor auf die Gesundheitspolitik der Nazis

Die Notwendigkeit des Schreibens

Bücher Zweimal erhielt Louis Paul Boon den belgischen Staatspreis, in Deutschland blieb er unbekannt. Der Alexander Verlag legt nun zwei Werke des Antifaschisten und Modernisten vor

Mit Neigung zum Sprachanarchismus

Kabarett Man darf doch den Gerhard Polt nicht mit seinen Figuren verwechseln. Nun wird er 70 Jahre alt und lässt sich in Büchern des Kain&Aber-Verlags und Ausstellungen feiern

Locker vom Lyrikhocker

Politische Dichtung Als Schüler von Bert Brecht zeigt sich Günter Grass mit seinem jüngsten Gedicht leider nicht – dafür kann man ihn leicht in die Tradition von Erich Fried stellen

Alles bewegt sich wieder

Seelenzustände Die Ausstellung „Animismus“ in Berlin zeigt den Marxschen Fetischbegriff und Georg Lukács’ Rede von der „Verdinglichung“ als originelle Perspektiven statt als Erkenntnisse

Der Herzschlag des anderen

Bilderbuch Mit "Die Umarmung" legen David Grossmann und Michal Rovner ein Kinderbuch vor, das ­erwachsener ist als jede ­erwachsene Philosophie: Es gibt kein zweites Buch wie dieses

Liebling der Backfische

Kulturpflege Karl Mays Büchern wurde anfangs sogar zugetraut, die Jugend zu verderben. Pädagogen warnten vor der Schundliteratur

Erinnerung stirbt ab

Medientagebuch Was keine Szene interessiert, überlebt nicht einmal im Nischenprogramm: Nach 36 Jahren hat der WDR die Radiosendung "Schellack Schätzchen" eingestellt

Umgekehrte Denunziation

Furor Im Netz geht es ­Hochstaplern und Plagiatoren wie Karl-Theodor zu Guttenberg an den Kragen. Aber was ist das für eine Art Aufklärung?

Das Glücksversprechen des Geldes

Kommentar Ist die Welt voller Zocker und Spieler – wie die Occupy-Bewegung glaubt? Schön wär’s! Verteidigung einer schwer beschädigten Figur

Wenn die Worte stumm bleiben

Dyslexie Dank der Forschung kann Kindern mit ­Legasthenie geholfen werden. Im Alltag wird diese Option aber zunehmend ins Gegenteil verkehrt

Das bessere Leben

Geburtstag Uschi Obermaier, das berühmteste „Groupie“ der Kommune I, hat ihre Männer nicht erst im Alter intellektuell überholt. Dieser Tage wird sie 65

Bitte nicht aufregen!

Bildungsflüchtlinge Österreich und Schweiz wollen nur noch gute deutsche Studenten - und weisen Anwärtern mit einem Vokabular die Tür, das man aus den hauseigenen Einwanderungsdebatten kennt

Medien des Selbsthasses

Flugpublizistik An den Büchern des französischen Kollektivs Tiqqun lässt sich die Verwandlung der revolutionären Flugschrift in politische Propaganda studieren

Das Kino vor dem inneren Auge

Ausstellung Sie sind die ersten visuellen Entwürfe des Films, und vermitteln zwischen Regisseur, Autor, Schauspielern: Eine Ausstellung zeigt Storyboards aus 70 Jahren Filmgeschichte

Furor bei GuttenPlag und Co.

Kommentar Wer vom kleinbürgerlichen Ressentiment nicht reden will, soll vom Plagiat schweigen: Über die Ähnlichkeit von Jäger und Fälscher

Ermittlungen über Unbekannte

Ausstellung Das Deutsche Historische Museum Berlin widmet sich der Polizeigeschichte im NS-Staat und findet mit der Schau "Ordnung und Vernichtung" Verbindungen zur Weimarer Republik

Mein Lieblingsbuch und ich

Bücher Um die "Lust am Lesen" zu wecken, ist Ministerien, Verbänden und Instituten nichts zu kindisch. Magnus Klaue über penetranten Infantilismus in der Literaturpädagogik

Cervantes’ Erben

Ökologie & Ästhetik Aufregerthema Windräder: Was die Dinger am Landschaftsbild zerstören, kann durch Fantasie wieder wettgemacht werden. Texte von Bazon Brock, Iris Hanika, Peter Weibel u.a.

Kreuzberger Touristenbashing

Kulturkommentar In Berlin-Kreuzberg haben ausgerechnet die Grünen ein neues Feindbild entdeckt: Touristen. Doch die sind nur der Sündenbock

Der Bond für Akademiker

Aufklärung Eine neue Dissertation geht der Zusammenarbeit der ­frühen Frankfurter Schule mit dem amerikanischen ­Geheimdienst nach

Es geschah in Yorkshire

Krimi Reginald Hills Ermittler arbeiten dort, wo gesellige Menschen so selten wie Sonnentage sind. Endlich erscheinen die Romane des Briten in gelungenen Übersetzungen

Ästhetische Doppelexistenz

Ausstellung „Else Lasker-Schüler. Die Bilder“ in Berlin Für Else Lasker Schüler war die Malerei der Literatur ebenbürtig. Ihre Werke werden nun in Berlin ausgestellt