Totholz oder eBooks?

Podcast Es war Buchmesse. Als echte Populisten nutzen wir die mediale Aufmerksamkeit und diskutieren über Bücher und deren Sinn
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Totholz oder eBooks?

Foto: Federico Feroldi/Flickr (CC 2.0)

In dieser Folge geht es um Bücher, passend zur Buchmesse im Frankfurt! Jan ist in seiner populistischen Ausbildung weitergekommen und erzählt vom eigenen Populismus. Leider verscherzt er es sich vorher mit allen, da bleibt also viel zu tun. Thomas legt sich mit großen Mächten an und bekommt einen Wunsch erfüllt: Wir führen eine neue Rubrik ein. Relativ wenig AfD in dieser Sendung, auch Kritik am Freistaat Sachsen wird diesmal nur in Maßen geübt.

Link zur Folge

An der Tonqualität werden wir weiter herumdoktern, versprochen.

Musik: "To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures CC-BY-SA

Das Bild heißt "Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854

Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, das zu diesem Zeitpunkt Gesagte, entspricht nicht unbedingt unsere Meinung.

Ein paar Links zur Sendung:

Studien zu Ebooks:

21:58 14.10.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

diaphanoskopie

"...im Gegenlicht der Wirklichkeit." - Ich hab' mal jeden Scheiß geglaubt. - @diaphanoskopie
diaphanoskopie

Kommentare 2