Eine Hommage an Geduld und Ehrfurcht

Eine Hommage an Geduld und Ehrfurcht

Sachlich richtig Prof. Erhard Schütz macht sein meeresbiologisches Seepferdchen und taucht in Amazons Konzernzentrale ab

Der Info-Fixer

Literatur Toller Aberwitz auf fast 900 Seiten: Karl Immermanns „Münchhausen“

Ob Lachs oder Aal

Ob Lachs oder Aal

Sachlich richtig Prof. Erhard Schütz geht an seine Grenzen, sicherlich zur Freude „enzyklopädischer Allesfresser“ wie Adrien Proust

Sich um das Gerede der anderen nicht scheren

Sich um das Gerede der anderen nicht scheren

Sachlich richtig Erhard Schütz entdeckt seine kosmopolitische biodeutsche Seele nicht nur im Restaurant seiner Kindheit

Bei Kaffee und Tilsiter

Bei Kaffee und Tilsiter

Sachlich richtig Von der Autobahnraststätte nach Sizilien, um bei der Modegrafik der DDR zu landen: Sechs Bücher auf einmal besprechen, das kann nur einer: unser Prof. Dr. Schütz

Fressen und Moral

Fressen und Moral

Sachlich richtig Professor Schütz geht in deutsche Filme der 1940er und nach dem Krieg ins Theater zu Brecht und Beckett

Eigentlich gar keine Stadt

Eigentlich gar keine Stadt

Sachlich richtig Erhard Schütz hat Offenbarungen für Berlin-Fans, Föderalismus-Skeptiker sowie Foodtrends von Kafka bis Corona

Der interkulturelle Deutungshimmel

Der interkulturelle Deutungshimmel

Sachlich richtig Prof. Erhard Schütz hat noch eine These: Die Dichter des 19. Jahrhunderts sind die wahren Naturschützer

Waldhalbfreiheit

Literatur Wolfgang Büschers „Heimkehr“ in den Wald ist eine Lektüre, die lange nachhallt

Die Colognisierung der Welt schreitet voran

Die Colognisierung der Welt schreitet voran

Sachlich richtig Erhard Schütz kommt von Notre-Dame nach Lourdes und zweifelt an der Frische von Blenheim Bouquet