Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

B | Solidarität mit Bewegung „Zorn des Fessan“

Libyen. In Libyen gehen Menschen auf die Straße und demonstrieren friedlich, um die Bewegung „Zorn des Fessan“, die das Scharara Ölfeld besetzt hat, zu unterstützen.

B | Vorbereitungstreffen für Versöhnungskonferenz

Ägypten/Libyen. Würdenträger westlicher und südlicher Stämme fordern Freilassung der Gefangenen und Aufhebung der internationalen Beschränkungen.

B | Scharara- und El-Feel-Ölfeld besetzt

Libyen. Die Bewegung „Zorn des Fessan“ macht mit Nachdruck auf die verheerende Versorgungs- und Sicherheitslage im Fessan aufmerksam.

B | IS-Kämpfer ermorden entführte Geiseln

Libyen. Von den Ende Oktober in Fugaha entführten zehn Geiseln wurden sechs vom IS ermordet.

B | Tuareg Proteste gegen AfriCom-Luftangriff

Libyen. Bei einem von den USA durchgeführten Luftangriff im Süden Libyens wurden Zivilisten getötet. Die Tuareg reagierten mit Demonstrationen: „Ihr tötet unsere Söhne!“.

B | Wunsch nach Aussöhnung mit Gaddadfa-Stamm

Libyen/Sirte. Gaddadfa-Stamm stellt für Aussöhnung mit ostlibyschen Stämmen wichtige Bedingungen.

B | Nazis, Moslembrüder und CIA

Eine Moschee in München. Wie sich die CIA immer schon radikaler Islamisten bediente. Und wie dabei eine Moschee in München mit Nazi-Wurzeln zum Brennpunkt wurde. Ein Beitrag zur Islamkonferenz.

B | Was wusste Theresa May?

Libyen/Großbritannien. In einem Artikel in "MiddleEastEye" fordert der Autor Mark Curtis eine gründliche Untersuchung der Rolle Großbritanniens im Krieg gegen Libyen 2011.

B | Unterstützte Belgien libysche Terroristen?

Libyen/Belgien. Laut General Hafter lieferte Belgien Waffen an Milizen im Westen Libyens, die diese auch an Dschihadisten in Derna weiterreichten.

B | IS-Angriff auf Polizeistation

Libyen. Viele Tote, Verletzte und Entführte bei Sturmangriff des IS auf die Oasenstadt Tazerbo.