Marius Hasenheit

Arbeitet für Ecologic Institute & seebohm.berlin. Schreibt hauptsächlich für transform Magazin. @MariusHasenheit
Marius Hasenheit
Hurra, die Gesellschaft ist polarisiert!

Hurra, die Gesellschaft ist polarisiert!

AfD & Rechtsruck Die Spaltung bringt frischen Wind, neue Initiativen und Parteieintritte, und vielleicht gar eine Profilschärfung der Parteien. Debatten lassen sich nicht mehr vermeiden

Gewalt ist allgegenwärtig und unscheinbar

Gewalt ist allgegenwärtig und unscheinbar

Gewaltdiskussion Abgestoßen und doch fasziniert konzentrieren wir uns auf die Spitze des Eisbergs und laufen Gefahr die gesellschaftliche Gewalt durch falsche Rückschlüsse zu vergrößern

Nur noch kurz die Welt reparieren

Lokal Selbermacher werkeln in „Repaircafés“. Sind offene Werkstätten und 3D-Drucker eine Alternative zu den Lieferketten der Konzerne?

„Es braucht keine Sanktion, sondern Zeit“

„Es braucht keine Sanktion, sondern Zeit“

Interview Inge Hannemann war Arbeitsvermittlerin im Jobcenter und kämpft gegen die Hartz-IV-Sanktionen – nun mit dem Projekt „Sanktionsfrei“

Crash im Kohlerevier

Crash im Kohlerevier

Tagebau Die Ende-Gelände-Blockierer besetzen Schwarze Pumpe im Schongang. Aber Anwohner und Politik reagieren heftig

Die Frage nach dem Zinn

Korrekt Wie sauber ist das neue Fairphone? Und was machen Konkurrenten wie das deutsche Shiftphone?

Spielwiese für Querdenker

Utopie 100 Teilnehmer, ein hochkarätiges Programm, Kost und Logis frei: Wie acht junge Menschen einen Kongress ganz ohne Geld organisieren

Ungleichheit falsch gemessen? Palma vs. Gini

Einkommensverteilung Um soziale Ungleichverteilung zu messen, wird meist der sogenannte Gini-Koeffizient verwendet. Doch die Methode ist unter Forschern umstritten

BND als Chamäleon: Ohnmächtig bis Allmächtig

BND als Chamäleon: Ohnmächtig bis Allmächtig

Nach Charlie Hebdo Alle Aufrüstungen der Geheimdienste werden auf dem Nährboden des Nichtwissens gerechtfertigt – egal, wie unfähig oder mächtig sie bereits sind. Und der BND?

Bauernopfer für den 2. Mittelamerikakanal

Nicaragua Die chinesische Betreibergesellschaft HKND baut einen zweiten Mittelamerikakanal in Nicaragua - mit Unterstützung der Regierung. Die Proteste eskalierten Weihnachten.