RE: Studium der Arbeit | 24.02.2015 | 10:31

Das klingt wie der Kommentar von jemand, der leider im Laufe des Lebens verlernt hat, solche Gedanken zuzulassen. Ich bin über Trotzphase und Frühpubertät hinaus - und habe auch bereits gearbeitet. Also kann ich Sie diesbezüglich beruhigen. Und nein, ich halte meine Gedanken nicht für neu. Aber anscheinend lohnt es sich, sie mitzuteilen - wie Ihr Kommentar zeigt - damit sie nicht so schnell verdrängt und vergessen werden können.

RE: Studium der Arbeit | 23.02.2015 | 15:01

Danke, ja, ich versuche es ;)

Zum Begriff Reproduktionsarbeit: Leider habe ich noch keine gute Alternative dzau gefunden. Vllt auch Care-Arbeit? Was genau gemeint ist, kannst du z.B. hier nachlesen: http://www.wirtschaftslexikon.co/d/reproduktionsarbeit/reproduktionsarbeit.htm

RE: Ungleiche sitzen an gedeckten Tischen | 09.12.2014 | 07:20

Ich glaube, um diese Krabbelgruppe kümmern Sie sich schon.

RE: Ungleiche sitzen an gedeckten Tischen | 08.12.2014 | 20:00

Soweit ich es bisher beurteilen kann, ist meine Uni da noch nicht weit vorangeschritten. Allerdings bin ich im ersten Semester und habe speziell bei diesem Thema noch keinen Überblick. LG

RE: Ungleiche sitzen an gedeckten Tischen | 08.12.2014 | 19:59

Danke für diesen Kommentar! Es tut gut, auch mal etwas ernsthafteres und konstruktiveres zu lesen, als die meisten der 40 Statements zuvor...

RE: Genug ist genug: Mein Gewissen und ich | 13.11.2014 | 18:53

Danke für die Anmerkung. Du hast auf jeden Fall recht. Dieses Mal ging es mir aber eher um die persönlichen Denkprozesse, die so ablaufen.

RE: Genug ist genug: Mein Gewissen und ich | 13.11.2014 | 18:52

So konstruktive und sachliche Kommentare - ich bin begeistert.

RE: Über eine politische Willkommenskultur | 05.11.2014 | 22:33

Also an den Grünen möchte ich mich sehr ungern orientieren. Das ist doch das beste Beispiel dafür, was aus einer anfangs progressiven politischen Bewegung werden kann, wenn sie sich auf den Marsch durch die Institutionen einlässt. "Politisch überlebt" haben sie nur als Hülle von dem, was sie mal waren.

RE: Hinein ins Feindgebiet | 24.10.2014 | 15:48

Ich hoffe, dass es mir nicht so gehen wird. Sicher sein kann ich mir natürlich nicht, aber wachsam ;)