Stefan Hetzel

Bürger, Publizist, Komponist (autonom, aber vernetzt)
Schreiber 0 Leser 5
Stefan Hetzel

Dem Vulgärfeminismus den Garaus machen

Debatte Camille Paglia und Jordan B. Peterson gehen hart ins Gericht mit Auswüchsen von Feminismus und Postmoderne

Gentrifizierung, soziokulturell

Gentrifizierung, soziokulturell

Soziodigitalisierung Wutpatrioten vs. Globalliberale: Wo die gesellschaftlichen Fronten heute wirklich verlaufen

Dazugehörenwollen: Wie der NSU entstand

Zeitgeschichte Vor zwei Tagen in der ARD und noch ein paar Tage in der Mediathek: Der äußerst gelungene Spielfilm "Heute ist nicht alle Tage" von Regisseur Christian Schwochow

Toleranz, Geschmack, Minimalismus

Individualdemokratie Gedanken zu einem erzwungenen Konzertabbruch in der Kölner Philharmonie

Facebook und das Versagen der Meinungselite

Facebook und das Versagen der Meinungselite

Soziodigitalisierung Ist das sagenhaft bildungsferne Niveau weiter Teile des deutschen Facebooks auch die Folge eines Elitenversagens? Eine These

Die kalten Schauer der Alternativlosigkeit

Literatur Thomas Raabs Roman "Die Netzwerk-Orange" schildert eine Gesellschaft, die den Neoliberalismus hinter sich gelassen hat, weil sie ihn nicht mehr infrage stellt.

Androzentrische Seelenpein

Literatur Houellebecq hat mit “Unterwerfung” zwar das Juste Milieu auf korrekte Art und Weise provoziert – aber ein wirklich guter Roman ist ihm leider nicht gelungen.

Je ne suis pas Charlie

Kunst Womit solidarisiert man sich eigentlich genau, wenn man "Je suis Charlie" sagt?

Postpunk, Neoliberalimus, Kunstmusik

Literatur Ein Gesellschaftsroman, der die Bezeichnung verdient: "Die Einzigen" von Norbert Niemann

Das Denken in der Reuse

Das Denken in der Reuse

Individualdemokratie Eine Widerlegung der vier gängigsten Annahmen über den Rechtspopulismus und seine Anhänger