Glanz im Halbdunkel

Glanz im Halbdunkel

Nachruf Zum Tod der Literaturwissenschaftlerin, Essayistin und Schriftstellerin Silvia Bovenschen

„Düstere Graffiti“

Interview Adrian Kasnitz ist Mitherausgeber des Lyrikbands „Kleine Tiere zum Schlachten – Neue Gedichte aus Griechenland“

Jenseits aller Kritik

Erfolgsgeheimnis So manch ein Erzähler wurde entdeckt und dann vergessen: „Das Dorf der 13 Dörfer“ ist große Literatur von Gerhard Köpf
Sex statt Faschismus

Sex statt Faschismus

Elektro Sie kamen aus dem Punk, wollten weder Rock noch Schlager. „Das ist DAF“ erzählt die Story der Band

Goodbye, Leib

Trauma Bei Han Kang sprechen die verstorbenen Opfer eines Massakers

Über dem Vulkan

Bücherturm Erhard Schütz erkennt das All als Dampf, wühlt sich durch Fake News, verfolgt Flüchtlingsdebatten von 1709 – liest, liest und liest

Halte mich fest

Langgedichte Er sieht tote Menschen: In Christoph Meckels Lyrik verschwimmen Fantasie und Realität

Keiner liest allein

Literaturkreise Gemeinsam zu schmökern ist wieder im Kommen. Weil man hinterher auch drüber reden kann

Alles in den Städten

Urbanismus 15 Jahre nach dem Bestseller „The Rise of the Creative Class“ findet Richard Florida nicht, dass Gentrifizierung das Problem ist

Hi, Hugenotten!

Migration Zwei neue Bücher durchdenken die Flucht heute und in der Historie
Die Fremden

Die Fremden

Flucht Pascal Manoukian zeigt wie kein anderer die Verlogenheit der Flüchtlingsdebatte

„Vom Tod her denken“

Interview Annie Ernaux’ „Die Jahre“ war Inspiration für Didier Eribon. Wir haben mit ihrer deutschen Übersetzerin gesprochen