Suchen

1 - 25 von 109 Ergebnissen
Lauterbach juckt die Spaltung scheinbar nicht

Lauterbach juckt die Spaltung scheinbar nicht

Corona Die von der Kultusministerkonferenz beschlossene Rückkehr ins Klassenzimmer ist richtig. Gerade benachteiligte Kinder brauchen den persönlichen Kontakt
Demo statt Frust

Demo statt Frust

Rassismus Jahrelang dachten meine Tochter und ich unterschiedlich. Nun wollen wir trotzdem beide auf die Straße gehen
Briefe ins Leere

Briefe ins Leere

Erziehung Väter verlieren nach einer Trennung oft ungewollt den Kontakt zum Kind. Ein Verein versucht zu helfen
App mir ein Kind

App mir ein Kind

Planbar Die klassische Familie hat ausgedient. Vor allem Frauen sehen im Co-Parenting ein zeitgemäßes Lebensmodell
„Kinder sollen selbst entscheiden“

„Kinder sollen selbst entscheiden“

Interview Uta Rinklebe leitet das MACHmit! Museum in Berlin. Schon zu DDR-Zeiten folgte sie ihrem Freiheitsdrang
Schönes neues Lernen

Schönes neues Lernen

E-Learning Können Computer das Klassenzimmer ersetzen? Weltweit arbeiten Firmen daran – Überwachung der Schüler inklusive
Extrem herbe Zeiten

Extrem herbe Zeiten

Corona Die Krise legt die Schwächen des Bildungssystems offen. Viele Schüler verlieren den Anschluss
Traurige Exilkönige

Traurige Exilkönige

Vatertag Was für Väter brauchen wir, gerade jetzt in der Corona-Krise?
Warum gibt es keinen Kinder-Gipfel?

Warum gibt es keinen Kinder-Gipfel?

Corona Drei Konsequenzen müssen aus dieser Krise folgen – und eine Auto-Konferenz ist keine davon
Der Ehemann ist nackt

Der Ehemann ist nackt

Literatur Mutterwerden war gestern. Jetzt hat Rachel Cusk ein düsteres Buch über ihre Scheidung geschrieben

Ich bemühe mich

Lockdown Wir sind privilegiert. Große Wohnung, Balkon. Homeoffice. Wir sollten Corona locker wegstecken. Doch die Anspannung steigt. Und immer tiefer sinke ich in ein Loch
„Das löst Angst aus“

„Das löst Angst aus“

Interview Inana Hölscher ist eine Doula. Im Moment darf die Geburtshelferin nicht mit in die Kreißsäle
Ungleichheit wirkte an Schulen vor der Krise

Ungleichheit wirkte an Schulen vor der Krise

Coronakrise Privatschulen bleiben auch digital fortschrittlich, während „Brennpunktschulen“ nicht nur hinterherhinken, sondern zur gesundheitlichen Bedrohung werden
Schließt die Schulen, öffnet die Kitas!

Schließt die Schulen, öffnet die Kitas!

Coronakrise Auf den ersten Schritten Richtung Normalität werden Kinder wieder in die Schule geschickt. Viele Berufstätige hingegen hocken zu Hause. Der Spieß muss umgedreht werden
Lagerkoller

Lagerkoller

Schulschließung Das Zuhause soll jetzt Lehranstalt sein. Ob das gut geht, ist auch eine soziale Frage
Ich bin allein, er ist nicht da, es ist gut

Ich bin allein, er ist nicht da, es ist gut

Quarantäne Allein mit den Kindern: Am Anfang war ich panisch. Jetzt, im Moment, fehlt uns nichts

Wichtig wie Virenschutz

Finnland Schon an den Grundschulen wird der Kampf gegen Fake News geführt. Ein Gymnasium in Helsinki zeigt, wie das geht
Oma, ich komme nicht

Oma, ich komme nicht

Verwandtenbesuch Die Großmutter unsere Autorin wird diese Woche 83 Jahre alt. Wer wird mit ihr feiern? Und was ist gefährlicher: Corona oder Einsamkeit?
Oft genug tippe ich mit Baby auf dem Arm

Oft genug tippe ich mit Baby auf dem Arm

Coronavirus Mit Kindern „einfach so“ ins Home Office? Eine Wunschvorstellung
Gottlose Ordnung

Gottlose Ordnung

Essay Werden Väter noch gebraucht?, fragt Björn Vedder
Ändere dein Leben, hol’ dir zwei Katzen

Ändere dein Leben, hol’ dir zwei Katzen

Erziehung Haustiere sind gut für die Sozialisation der Kinder und süß für Erwachsene? Es ist genau andersherum

Lebe lieber gar nicht

Antinatalisten Kinder lehnen sie ab. Die eigene Existenz auch. Aufmerksamkeit hingegen mögen sie schon

Mama, wie heißen die Stiefel auf Russisch?

Klima Ich habe schon Schnee gesehen, wo es keinen geben sollte. Dass mein Kind welchen sieht, wird seltener

Heute wissen Kids wirklich alles besser

Serien In der Welt von „Sex Education“ haben zum ersten Mal alle Generationen die gleichen Probleme
„Kinder sind wunderbar anarchisches Publikum“

„Kinder sind wunderbar anarchisches Publikum“

Porträt Fredrik Vahle tritt seit 45 Jahren mit Kinderliedern auf, die Politisches mit Märchen verbinden. Ans Aufhören denkt er nicht