Der Salon mit Karl Schlögel

2 um acht Berlin Welche Ursachen hat die Eskalation in der Ukraine? Ist Putin wirklichkeitsfremd? Über Krieg, Frieden und die Rolle des Westens in dem Konflikt spricht Jakob Augstein heute Abend mit dem Osteuropa-Historiker Karl Schlögel bei „2 um acht“
Der Salon mit Karl Schlögel

Foto: Imago/Jürgen Heinrich

Freitag-Verleger Jakob Augstein im Gespräch mit Karl Schlögel

Ist Putin wirklichkeitsfremd? – Über Krieg, Frieden und die Rolle des Westens in dem Konflikt
Welche Ursachen hat der Krieg in der Ukraine? Der Osteuropa-Historiker Karl Schlögel wirft dem russischen Präsidenten Wladimir Putin „Ahnungslosigkeit und Wirklichkeitsentfremdung“ vor. Er habe die postsowjetische Entwicklung der Ukraine, inklusive einer herangewachsenen proeuropäischen Generation, nicht begriffen. Über Krieg, Frieden und die Rolle des Westens in dem militärischen Konflikt spricht Schlögel mit „Freitag“-Verleger Jakob Augstein bei „2 um acht“.

Aus gegebenen Anlass haben wir das Thema des heuteigen „radioeins-Freitag-Salons“ geändert. Die Karten, die ursprünglich für das Gespräch mit Antje Boetius gekauft wurden, behalten für heute Abend ihre Gültigkeit. Wenn Sie heute nicht im Berliner Ensemble sein können, schalten Sie bei unserem Partner radioeins rein. Der Salon wird dort von 20:00 Uhr bis 21.00 Uhr live übertragen


Im radioeins & Freitag Salonsetzt sich der Journalist und Verleger Jakob Augstein einmal im Monat mit einem Gast an den Tisch und redet – über das Politische in der Kultur, über die Gesellschaft und ihre Zwänge, über die Mechanismen von Öffentlichkeit und Lüge, und über das Verschwinden der Demokratie im Kapitalismus. Radioeins sendet live. Hier verstummt die Erregungsmaschine des Internets. Der radioeins & Freitag Salon ist "unplugged", wie man früher gesagt hätte. Echte Menschen reden über echte Themen und üben sich in Fähigkeiten, die rar zu werden drohen: Zeit nehmen, zuhören, verstehen, lernen. Das – unerreichte – Vorbild dieses aktuellen politischen Diskussionsformats sind die legendären Gespräche des Journalisten Günter Gaus, die im Fernsehen gezeigt wurden, als dieses noch schwarz-weiß war.

Jakob Augsteinist seit 2008 Verleger und Geschäftsführer der Wochenzeitung „der Freitag“.1967 in Hamburg geboren, studierte er von 1989 bis 1993 Politik an der Freien Universität Berlin und am Institut d'études politiques de Paris. Er war zehn Jahre lang für die Süddeutsche Zeitung als Reporter in Berlin und Ostdeutschland unterwegs. Von 2011 bis 2018 schrieb er die Kolumne „Im Zweifel links“ auf „Spiegel online“. Von 2011 bis 2020 lieferte er sich mit Nikolaus Blome, dem ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur der Bildzeitung, in der Phoenix-Sendung „Augstein und Blome“ einen wöchentlichen Schlagabtausch zum politischen Thema der Woche.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

Geschrieben von

Freitag Salon: Jakob Augstein im Gespräch

2 um acht: der radioeins und Freitag Salon. Jakob Augstein diskutiert mit seinen Gästen. Live im Berliner Ensemble
Freitag Salon: Jakob Augstein im Gespräch

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare