B | Die Kompetenz des Kantholzes

Literatur In „Weißer Asphalt“ erzählt Tobias Wilhelm eine alte Geschichte neu. Sein namenloser Held absolviert eine kriminelle Straßenkarriere wie ferngesteuert oder mondsüchtig.

B | Amerikanischer Rigorismus

Literatur In „Tja, Papa“ spielt William Saroyan den Rock’n’Roll des amerikanischen Optimismus so hoch schwingend wie auf den Kanten einer Schiffsschaukel, die sich gleich ...

B | Herzenslust

Haltbare Liebe In „Ein Leben lang“ untersucht Julia Grosse die Bedingungen des Unverbrüchlichen auf dem weiten Feld der Liebe

B | Nachtblick

Literatur „Brüder“ ist spannend und ein sprachlicher Hammer. Jackie Thomae hat den besten Roman des Jahres geschrieben.

B | Streckenstörung

Literatur In „Alle wollen was erleben“ erzählt Fabian Hischmann von Leuten, die fürchten, als „verklemmte cis Mann“ Arschlöcher wahrgenommen zu werden.

B | Eis aus Feuer

Literatur Paul Theroux machte in dem 1981 erstmals erschienenen, auf Deutsch über dreißig Jahre vergriffenen Roman „Moskito Küste“ einen Mann mit Eigenschaften zum ...

B | Frisches Hirn

Kulturpolitik Gestern Abend trat Martin Wimmer in der Berliner Tucholsky Buchhandlung als Autor und Aktivist auf. Mit ihm diskutierten die Aktivistinnen Claudia Langer und Rosina ...

B | Die Kunst ist ein Arschloch

Literatur „Trinken ist Kampf.“ Mit dieser Feststellung schließt Krabbe zu dem Urteil „Die Kunst ist ein Arschloch auf“. Krabbe gehört zum Freundeskreis der Geschwister ...

B | Digitaler Tsunami

Globaler Wettbewerb Der Niedergang von Mannesmann war das Menetekel. Daran erinnert Daniel Goffart in seiner Bilanz „Das Ende der Mittelschicht. Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell“.

B | Historische Peanuts

Rechtsradikalismus Der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering fragt in seinem Brevier der rechten Rede „Was heißt hier wir. Zur Rhetorik der parlamentarischen Rechten“ nach den ...