Janina Lütt

Kolumnistin

Janina Lütt ist armutsbetroffen, sie bestreitet ihre Leben für sich und ihre Tochter mit Erwerbsminderungsrente auf Bürgergeld-Niveau. In ihrer regelmäßigen Kolumne auf freitag.de berichtet sie über den Alltag mit zu wenig Geld, über die Sozialpolitik aus der Perspektive von unten, über den Umgang mit ihrer Depression und über das Empowerment durch das Netzwerk #ichbinarmutsbetroffen: @armutsbetroffen

Janina Lütt
Na dann kündigt doch euren Job und legt euch in die soziale Hängematte!

Na dann kündigt doch euren Job und legt euch in die soziale Hängematte!

#IchbinArmutsbetroffen Wer vom Bürgergeld lebt, genießt das Leben in aller Faulheit? Unsere Autorin Janina Lütt hat die Nase voll von neoliberalen Leistungsmythen – und ermutigt zu Widerstand: Nur wer sich dem eigenen Armutsrisiko stellt, kann klar sehen


Die FDP macht es einfacher, ein Auto bezuschusst zu bekommen, als ein Kind

Die FDP macht es einfacher, ein Auto bezuschusst zu bekommen, als ein Kind

#IchbinArmutsbetroffen Eigentlich freute sich unsere Autorin mal auf die Kindergrundsicherung – doch was die Bundesregierung jetzt beschlossen hat, macht sie nur noch wütend. Sieht die FDP Kinder nur als „Sozialklimbim“, den man nicht tanken kann?


Mythen über das Bürgergeld: Nein, hier bekommt niemand so schnell Geld vom Staat

Mythen über das Bürgergeld: Nein, hier bekommt niemand so schnell Geld vom Staat

Kolumne Armutsbetroffen Unsere Autorin ärgert sich über die Behauptung, dass Menschen nach Deutschland kommen, um sich direkt in die soziale Hängematte zu legen. Aus eigener Erfahrung weiß sie: So einfach ist das alles nicht


SOLCHE Leute wie du ...: Wie ich als Armutsbetroffene angefeindet werde

SOLCHE Leute wie du ...: Wie ich als Armutsbetroffene angefeindet werde

#IchbinArmutsbetroffen Armutsbetroffene sollen leise leiden und dankbar sein über jede milde Gabe? Unsere Autorin erklärt, warum sie eigene Entscheidungen treffen und für sich selbst sprechen kann. Leider muss sie sich dafür manche Beschimpfung anhören


Warum Armut die Demokratie gefährdet

Warum Armut die Demokratie gefährdet

#IchBinArmutsbetroffen Demokratie lebt vom Mitmachen. Aber was, wenn man sich das nicht leisten kann? Unsere Kolumnistin meint: Wächst die Armut weiter wie bisher, wird das zum Problem – nicht nur für das soziale Miteinander, sondern auch die Demokratie selbst


Armutsbetroffene werden durch Kinder nicht reich – sondern ärmer

Armutsbetroffene werden durch Kinder nicht reich – sondern ärmer

#IchbinArmutsbetroffen „SOLCHE Leute sollten keine Kinder bekommen“: Diesen Satz hört unsere Autorin immer wieder. Woher kommt der Glaube, Armutsbetroffene wollten mit Kindern bloß mehr Geld abgreifen? Kleine Zerlegung eines hartnäckigen Vorurteils


Gegen Armut demonstrieren: Das ist nicht so einfach!

Gegen Armut demonstrieren: Das ist nicht so einfach!

#IchbinArmutsbetroffen Die Proteste der Armutsbetroffenen sind leise geworden. Das hat Gründe: Pflegenden Angehörigen, Alleinerziehenden, chronisch Kranken und Menschen mit psychischen Problemen fällt es schwer, zu demonstrieren. Warum?


Armutsbetroffen: Die Heizungsdebatte macht mir Angst

Armutsbetroffen: Die Heizungsdebatte macht mir Angst

Kolumne #IchbinArmutsbetroffen Vielen Armutsbetroffenen in Deutschland liegt Klimaschutz am Herzen. Doch es ist schwer, mit wenig Geld klimabewusst zu leben. Mit der Debatte um die Heizungsmodernisierung gibt es neue Sorgen


Ein Jahr #IchbinArmutsbetroffen: Arm, sichtbar, stolz

Ein Jahr #IchbinArmutsbetroffen: Arm, sichtbar, stolz

Meinung Vor einem Jahr ermutigte der Hashtag #IchbinArmutsbetroffen unsere Autorin Janina Lütt, über ihre Armut zu sprechen. Sie hat Mut gewonnen und Scham verloren, sagt sie – und spricht über das, was ihr in der Debatte fehlt


Mit dem Mut der Verzweiflung: Ich gehe zur Tafel

Mit dem Mut der Verzweiflung: Ich gehe zur Tafel

Armutsbetroffen Ob andere wissen sollten, dass sie zur Tafel geht, um sich dort Lebensmittel zu holen? Unsere Kolumnistin ist Kundin der Tafel und kämpfte lange mit sich