RE: Ein Politmärchen aus der Bronx | 07.07.2018 | 13:50

würde ich ja nicht sagen, dass hier Gut und Böse so eindeutig verteilt sind. Aber danke für die Empfehlungen! Bei Goliath schaue ich rein!

RE: Im Sommer meines Lebens lebt die Melancholie | 04.07.2018 | 09:27

Schöne Geschichte! Bei uns gibt es auch eine Tante Claire, sie arbeitete am Walddorf Astoria in New York, genauso mondän waren später die Möbel mit Tüchern verhängt. Tante und Vater waren auch öfter am Schwarzmarkt in Köln ;-)

RE: Trump und der Baum der Weisheit | 28.06.2018 | 17:12

Sehr geehrter SaveTimE, ich erlaube mir die Bemerkung, dass ich gerade die verwirrende Komplexität darstellen wollte. Am Beispiel Olive ;-)

RE: Sie wollen doch einfach nur hier sitzen | 18.06.2018 | 21:12

Interessant auch, wie Politik-Stanzen fix neu gesetzt werden. Jetzt wo der Streit vorerst bis Ende Juni beigelegt ist und bis dahin intergouvermentale Lösungen gesucht würden, könne für danach von "Automatismus" Anfang Juli jedoch keine Rede sein, so Merkel. Dass vom Automatismus keine Rede sein könne, übernahm dann auch Nahles, in selbstbewusster Pose. Sie fliegt scheinbar jetzt auch morgen nach Brüssel, um mal ein bisschen zu reden, u.a. mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini

RE: Neuer Tobak | 02.06.2018 | 19:55

also ich rauche, sehr, sehr angelegentlich, fragen Sie den Kollegen ;-)

RE: Neuer Tobak | 02.06.2018 | 18:14

Lieber Herr Zietz, ich fürchte, Fakt ist, dass sie seinen Humor nicht lustig finden, und niemand zwingt Sie! TP hat übertrieben, aber das ist ja gerade sein Stil, gefällt nicht jedem, gut und okay. Ich dachte aber schon, dass E-Ziggis in Gebäuden nicht unter das Rauchverbot fallen und war sicher, dieses Beispiel stammt aus Herrn Prüwers eigener Anschauung, sonst wäre es ja wirklich nicht witzig, weil ohne Kern einer Wahrheit. PS. ich wollte Sie auf die anderen Beiträge lenken, hat ja leider nicht funktioniert. Beste Grüße! KS

RE: Neuer Tobak | 02.06.2018 | 15:06

Lieber Herr Zietz, Sie tun dem Herrn Prüwer ein bisschen unrecht...? Böse suf den Schlips treten wollten wir niemandem. Und es gibt neben diesem Beitrag doch noch andere, die sehr liebevoll sind, fast schon proustisch im Stil und voller Empathie für den (Ex-)Raucher. Herzliche Grüße, Katharina Schmitz

RE: Billig kann teuer werden | 28.05.2018 | 19:10

eben. Die "Ansprüche sind derart gewachsen", wie Sie sagen, dass eine gute Kita einfach Geld kosten muss. Es sei denn, "die Politik" stellt sich hin und sagt ohne Wenn und Aber und sehr selbstbewusst: "Wir leisten uns das!" Tut die Politik aber nicht. Zu der Gebührenfreiheit: ich will nichts unterstellen. Ich glaube aber, dass Eltern bereit sind, Gebühren zu zahlen, weil daraus Erwartungen entstehen und die Lust, für Qualität zu streiten. Was den Schulstart für Migrationskinder angeht: wieso keine Kindergartenpflicht. Dann ist auch diese Diskussion beendet. Die Früheinschulung wie in Berlin geschehen hat jedenfalls die Lage eher verschlimmert und wurde ja deshalb auch zurückgenommen - freilich erst nach massigen Elternprotesten.

RE: Von Schmutz und Saubermännern | 17.05.2018 | 09:38

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nationalmannschaft-joachim-loew-und-die-tuerkei-connection.52b86d2f-34fa-4b10-8854-c7b1c3afe859.html