luggi

Ein Veggie, der gern Fleischtomaten futtert.Vermeidet Ärztehopping durch gesunde Ernährung.
Schreiber 0 Leser 14
luggi
RE: Fakenews | 27.03.2020 | 20:39

Na klar, der muss doch seine Blauzungenkrankheit kurieren.

RE: Fakenews | 27.03.2020 | 20:37

Mir reicht's ... also wenn die Intellenzja es versteht.

RE: Fakenews | 27.03.2020 | 18:01

Merdie ist übergelaufen zu den Impfgegnern und Homöopathen.

RE: Fakenews | 27.03.2020 | 18:00

Am Samstag 15:30 Uhr gibt's in Berlin Rosa-Luxemburg-Platz eine Verteilung des Grundgesetzes zur Verteidigung des Grundgesetzes.

RE: Fakenews | 27.03.2020 | 17:57

Danke der Nachfrage. Mir geht es gut.

RE: Fakenews | 27.03.2020 | 17:55

Ab 01.04.2020 habe ich eine Arbeitstelle bei der ARD.

RE: Masern-Impflicht ist da | 11.12.2019 | 05:30

"... wieder im Lande?;-)"

Hatte ein langes Wochenende, um mich vom anstrengenden Freitag zu erholen. Grinzzz.

RE: Masern-Impflicht ist da | 11.12.2019 | 05:27

Prima, bellaDumma. Geistiger Stuss in 8 Worte und 2 Sätze gefasst. Daumen hoch.

RE: Masern-Impflicht ist da | 10.12.2019 | 21:05

Jedes Jahr sterben in Deutschland zwischen 500 und 1000 Menschen an Fischgräten. Es ist ein qualvoller Tod. Hinzu kommen die Schmerzen der gequälten Menschen, die sich von den Fischgrätenattacken befreien konnten. Das ist doch mal eine Baustelle für den Lobbyminister der Pharmaindustrie, dessen Name mir entfallen ist, weil er für meine Gedächtniszellen keine, aber auch keine Relevanz hat.

Drehen wir das Zeitrad ein paar Jahre zurück. Ähnliches Problem, ähnliches Mediengetöse, ähnliche Streithysterie. Erinnerst du dich? Ein Pharmaforscher fand heraus, dass junge Mädchen, wenn sie von einem bestimmten Virus angesteckt werden, später einen Gebärmutterhalskrebs entwickeln können ... und entwickelte ein Serum zur vorbeugenden Impfung. Und ich kann mich gut erinnern, wie die Granden des PharmaIndustriekomplexes alles unternahmen, um die Impfung möglichst bundesweit durchzusetzen. Gleiches passiert mit der Masernimpfung gegenwärtig. Atemberaubend ist nur noch die Geschwindigkeit, mit der das Vorhaben Gesetzeskraft erhält. Da will man doch schnell vollendete Tatsachen schaffen (bevor die GroKo kracht).

Jetzt einmal gründlich überlegen. Warum werden nicht alle Kinder angesteckt, wenn ein Masern-Kind seine Viren verteilt. Bei einigen Kindern können sich diese ausbreiten und erzeugen das entsprechende Krankheitsbild und bei anderen, die praktisch auch die Viren erhalten haben, zeigt sich nichts. Und warum ist das Krankheitsbild bei den erkrankten Kindern unterschiedlich ausgeprägt? Das einzige Regulativ zur Abwehr von Krankheitserregern, das ist hinlänglich bekannt, ist das Immunsystem. Und so erklärt sich die unterschiedliche Ausprägung der Masern. Kinder mit starken Abwehrmechanismen haben einen effektiven Schutz gegen Krankheitserreger (gilt auch für Erwachsene). Je schwächer das Immunsystem ausgeprägt ist, um so leichter haben es Krankheitserreger wie die Masernviren bei den Kindern.

Bei der Erforschung des Immunsystems stehen wir am Anfang. Das hindert uns aber nicht, massiv mit Impfungen einzugreifen. Leider wird das Immunsystem dadurch beeinflusst, und bei der Komplexität des Immunsystems können die Folgen noch nicht richtig eingeschätzt werden.

Also. Es gibt für einen Gesundheitsminister nach der GroKo wichtigere Baustellen als diese Alibiaktionen mit der Einführung der Impfpflicht gegen Masern. Rauchen und Alkoholkonsum müssen radikal reduziert werden. Die Ernährungssituation muss stark verbessert werden. Alles muss gefördert werden, was positiven Einfluss auf das Immunsystem hat.

Dieser Dings, na dieser Dings, der einem Lobbysterium vorsteht, ist doch beredter Ausdruck dafür, das diese Bundesregierung an einem extremen Fachkräftemangel leidet. Und leider ist dagegen noch kein Kraut gewachsen. Noch nicht einmal von der Ratzjofarm gibt es etwas.