mymind

Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute,die von ihr überzeugt sind...Paul Claudel
mymind
RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 17:32

Sie sind ja ein ausgesprochener Pfennigfuchser _ aber Sie haben Recht, Chuwawa hat die Fakten nicht korrekt wiedergegeben: Es waren nicht 4 sondern 5 Milliarden US-$. Das gab die damalige Assistant Secretary of State for Europe and Eurasian Affairs des US-Außenministeriums bekannt.

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 15:42

Für Sie scheint es nur eine Berichterstattung in ´Ihrem´ oder ´meinem Sinne´ zu geben, dabei wissen Sie nicht einmal was in ´meinem Sinne´ sein soll. Ich habe keine Aktien in der Ukraine & auch nicht in der RF & darüber hinaus auch kein Gastrecht in ´Putins Palazzo´. Von daher gehe ich unvoreingenommener an die Thematik heran, als Sie es offensichtlich können. Ihre Schlussfolgerungen aufgrund Ihrer immensen Erfahrungen & Kontakte vor Ort können mich allerdings nicht überzeugen. Zum einen lassen Sie diverse Fakten aus, zum anderen drehen Sie sich die Geschehnisse wie es zu Ihrer Darlegung passt. Sie werten mit zweierlei Maßstäben, was Sie meinetwegen auch weiterhin tun können, doch zum Thema können Sie dadurch keinen Mehrwert an Informationen beitragen.

So, nun muss ich raus, auch wenn das Wetter ziemlich unwirtlich ist…

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 15:06

War klar...In diesem Referendum ging es aber nicht darum, was Sie behauptet haben.

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 13:48

Ich lasse mich gern eines Besseren belehren, also zeigen Sie mir mal das Ergebnis eines Referendums, in dem die Krimbewohner darüber abstimmen sollten, ob sie Teil der Ukraine sein wollen. Bin ja gespannt, was Sie auffahren werden, ich ahne es schon...

Das Referendum, auf das ich mich beziehe, fand im Januar 1991 auf der Krim (& nur dort!) statt. Die Frage lautete: Wollen Sie, dass die Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Krim als Teil der UdSSR wiederhergestellt wird? Das wurde positiv entschieden.

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 13:29

Was Sie über GKS schreiben sind reine Mutmaßungen, weil sie nicht in Ihrem Sinne informiert. Lustig ist, dass Sie anderen eine ideologisch vernebelte Sicht unterstellen. Mehr ist dazu nicht zu sagen..

Die Vorgänge in der Autonomen Republik Krim waren eine Spiegelung der Ereignisse in Kiev. Zur Erinnerung: Am 22.02.2014, also einen Tag nach der o.g. Vereinbarung zwischen der Regierung & dem Maidan-Rat, fand eine Plenarsitzung im ukrainischen Parlament statt, bei der der zuvor unterzeichnete Vertrag zunichte gemacht wurde. Es wurde mitgeteilt, dass der Parlamentspräsident Volodimir Rybak (oder Ribak) urplötzlich erkrankte & zurückgetreten ist. Sein Stellvertreter hatte ebenfalls seinen Rücktritt eingereicht (very strange…). Ferner wurde darüber informiert, dass eine Mehrheit der amtierenden Kabinettsmitglieder ihre Ämter verlassen haben (oder mussten?) & deshalb ein neuer Parlamentspräsident gewählt & der Präsident (Janukowitsch) seines Amtes enthoben werden musste. Für letzteres fehlte zwar die erforderliche 3/4el Mehrheit, doch das war alles kein Problem, weder für die verbliebenen ukrainischen Parlamentsmitglieder noch für die westliche Wertegemeinschaft. Der Zweck heiligt halt die Mittel & da Sie dem zustimmen, ist Ihre Empörung über das Vorgehen in Sevastopol gekünstelt. Es ärgert Sie doch lediglich, dass sich die Kiever Putschisten ins eigene Knie geschossen haben & die Krim de facto nun Teil der RF ist.

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 21.03.2021 | 10:27

Mein Einwand erfolgte auf Wu Mings Bemerkung, dass die Italiener dankbar sind für die kubanische & chinesische Hilfe & diese nicht vergessen werden, Das Thema ist die Entscheidungsgewalt (der Bevölkerung) in den Systemen & nicht deren Bewertung.

Was Deine ´Frechheiten´ im DF angeht, don´t worry _ sie sind bei beiden nicht relevant & justiziabel, da sie nichts bewirken werden. Das wurde in demokratischen Ländern begriffen, die anderen arbeiten noch dran. Es ist ja nicht so, dass z.B. in China kein Rechtsweg für Streitigkeiten besteht, aber natürlich überlegen die Chinesen gegen wen sie klagen wollen. Das würde ich hier auch tun. In China kommt inzwischen nicht jede Sauerei durch. Vor einigen Jahren erfuhr ich von einem Chinesen, dass ein Kadersohn mit seinem Sportwagen jemanden überfahren hatte & nicht verurteilt wurde. Das wurde ein riesiger Skandal, die Leute muckten auf & das Urteil wurde zu seinen Ungunsten (des Sohnes) revidiert.

RE: Der Schurke aus dem Schurkenstaat | 20.03.2021 | 20:20

Danke für den Link. Ich kann PCR folgen _ ich mit meinem Temperament würde mich impulsiv anders verhalten als Putin _ nur denke ich, dass es nicht klug wäre. PCR & ich sind keine Russen & haben keine Verwandten, die im 2. WK aufgrund des deutschen Angriffskrieges gestorben sind. Über 20 Mio Tote in Folge sind immer noch ein Trauma für die Mehrheit der Bevölkerung. Auch für Putin & allein deswegen erkläre ich mir sein Verhalten. Er will den Point of no Return vermeiden, den der Deep State & seine Schoßhündchen wie Wadenbeißer billigend in Kauf nehmen. Es mag sein, weil sie wissen, dass es für ihr Verhalten keine Konsequenzen gibt. Die gab es tatsächlich nicht in der Form, dass sie nachdenklich werden konnten. Einerseits zu begrüßen andererseits nicht. Doch das erstere zählt für uns alle, die keine Katastrophe möchten. Letzteres ist fürs Ego. Insgeheim wünsche ich mir, dass der Kreml einen Plan hat, dieser verlogenen, korrupten & ideologisch völlig verblödeten Kaste mal richtig aufs Maul zu hauen, ohne dass sie sich wehren können. So wie sie es immer mit Anderen praktiziert haben.

RE: Bidens Putin-Angriff erzürnt Moskaus Experten | 20.03.2021 | 19:25

In China & Kuba wissen die Papis was gut für die Kids ist...;-)

Aber mal ernsthaft: Siehst Du einen Unterschied in der Entscheidungsgewalt zwischen sog. demokratischen Staaten & sog. Diktaturen?

RE: Der Schurke aus dem Schurkenstaat | 20.03.2021 | 19:21

Gegen YU haben sie formal gewonnen _ welch Kunststück.... Moralisch natürlich nicht & effektiv war das Ganze auch nicht. Aber dieser Krieg war Teil ihrer Doktrin, an die kein anderer Weg vorbeiführt.

RE: Der Schurke aus dem Schurkenstaat | 20.03.2021 | 19:16

Putin ist nicht nur Biden sondern allen Staatsoberhäuptern der EU-Länder, inkl. der Pappnasen in Brüssel, intellektuell weit überlegen. Sein Pragmatismus ist enorm _ wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob dieser so effektiv ist ggü. diesem Reigen voller Idioten & Idiotinnen. Am Ende legen sie diese Reaktion als Schwäche aus.