Die Grenze im Kopf

Die Grenze im Kopf

Brexit Der EU-Ausstieg vertieft in Nordirland alte Gräben. An illegalen Waffenlagern fehlt es nicht

Farmer im Slum

Südafrika Immer mehr Menschen drängen in die Metropolen. Agrocitys wie in der Region Kapstadt sollen die ländliche Kultur erhalten

Draufhauen – und das nach Kräften

Ausgrenzung Die Parallelen zu den Unruhen der siebziger und achtziger Jahre sind offensichtlich: Benachteiligte ­Jugendliche werden geächtet

Banger Blick in schwarze Löcher

Irland Zehntausende Iren werden zum Sozialfall und wandern aus. Auch deshalb mussste die bisher regierende Fianna Fáil bei den Parlamentswahlen schwere ­Verluste einstecken

Das Kreuz hinter Fragezeichen

Großbritannien Die Unterhauswahl ist von Krise und Parteienfrust überschattet. Es fiel den Tories zuweilen leicht, Labour links zu überholen. Einen klaren Triumph garantiert das nicht

Alle lügen, nur ich nicht

Nordirland Korruption, Gedächtnisschwund, Sexgeschichten – warum stehen dadurch gerade jetzt altgediente Versöhnungs-Politiker und Anhänger des Karfreitagsabkommens unter Druck?

Die dritte Startbahn

Heathrow Rund 480.000 Flugbewegungen verzeichnet Londons wichtigster Flughafen Heathrow im Jahr. Zu wenig, wie der Flughafenbetreiber BAA und die Labour-Regierung meinen

Unser Planet hat ­keinen Notausgang

Öko-Protest Tausende ­besetzen Flughäfen, klettern auf Dächer und ­blockieren Kraftwerke. „Direct ­Action“ findet in Großbritannien als Protest gegen Umweltsünden immer mehr Zulauf

Irgendwer gräbt immer eine Waffe aus

Nordirland Bombenalarme, Brandsätze, Todesdrohungen: Noch scheint der Friedensprozess auf der Insel trotz der Zwischenfälle stabil, doch unter der Oberfläche gärt es

Das Verwelken der Grünen Insel

Irland 15 Jahre währte das irische „Wirtschaftswunder“. Jetzt ist die Insel von der Krise härter getroffen als der Rest Europas. Eine radikale Fastenkur soll helfen