B | Geschlecht: ein Streit zwischen Identität und Definition

trans-Aktivismus Wie es trans-Menschen ergeht, scheint längst nicht so spannend zu sein, wie die Frage, ob die individuelle Geschlechtsverortung auch naturwissenschaftliche Kategorien verändert. Der Versuch einer Streitbesichtigung und Standortbestimmung.

B | Moral oder Geschäft?

Die Alternative, die keine ist Alles, was die Zustimmung zum ökonomischen Wahnsinns der einseitigen Beendigung aller Wirtschaftsbeziehungen zu Russland befördern hilft, wird stattfinden.

B | taz-Redakteur meint: „Das Putin-Regime zerstören“

Krieg für den Frieden Endlich gibt es wieder einen Feind, der alle Guten eint und die Komplexität und Unübersichtlichkeit der Welt für diesen Moment aufhebt. Zugunsten einer Formell, die unabweisbar und gnadenlos schlüssig, den rechten Weg weist.

B | Andis Senatorenpimmel

ABM für die Polizei Wer den Spott hat, sorgt sich um die Schaffung von möglichst viel Schaden.

B | Die Linke und das Regieren

Bundestagswahlen Es gibt wohl keine Gruppe von Wähler:innen, die mit größerer Ernsthaftigkeit an den Wahlakt herangeht, als diejenigen, die sich selbst als links verorten.

B | Wenn es um die Wurst geht

Gerhard Schröder Wenn Schröder "noch im Aufsichtsrat von VW säße, hätte es so etwas nicht gegeben", dass eine der knapp 30 Werkskantinen die Currywurst vom Speiseplan streicht.

B | Vermeidbare Tote?

Die Flut Wissenschaftliche Erkenntnis und administratives Handeln leben bisweilen auf verschiedenen Planeten. Das müsste so nicht sein.

B | Solidarität und die Einsamkeit des SPD-Chefs

Israel 240 Tote. 228 auf palästinensischer und 12 auf israelischer Seite. 63 Kinder wurden getötet, 61 davon auf palästinensischer Seite. Stand 20. Mai 2021.

B | Die Selbstdemontage

CDU Haltungsnoten an die Parteien werden momentan nach der Lautlosigkeit von Parteinominierungen für Spitzenkandidaturen vergeben.

B | Keine Freiheit für die Falschen

Hamburger Clubszene Wenn man „Große Freiheit“ im Namen trägt, dann sieht man sich offenbar auch in der Pflicht, dem gerecht zu werden. Das ist gut, selbst wenn es falsche Meinungen befördert