Magda

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George B. Shaw)
Magda
"Time's Up"  -  geht über Hollywood hinaus

"Time's Up" - geht über Hollywood hinaus

Frauensolidarität Die Initiatorinnen von #MeToo haben sich über ihre Kreise – die der prominenten Hollywood-Aktivistinnen – hinaus mit allen Frauen solidarisiert. Das ist ermutigend

Weibliche Fantasien sind nicht das Thema

Frau Heike Melba Fendel Ich wüsste gern, warum eine durch die Medien tourende Autorin jetzt auch noch beim Freitag aufschlagen muss.

Historie und Kerygma

Theologie fürs Triviale Es gibt theologische Konstruktionen, die man frohen Herzens auch für die Erklärung von Phänomene in der säkularen Welt verwenden kann.

Feindesliebe aus Weltweisheit

Bibelauslegung Die Forderung, man solle seine Feinde lieben, ist bekannt, aber sehr umstritten. Eine höchst weise Überlegung dazu fand ich bei Gottfried Keller.

Eine Politik des Machbaren

Systemüberwindung In der Debatte um die Flüchtlingspolitik hat sich Heiner Flassbeck eingeschaltet. Grundsätzlicher. Er fordert ein Godesberger Programm für die LINKE.

Fehlt der Linken Transzendenz?

Fehlt der Linken Transzendenz?

Flüchtlingspolitik Manchmal wäre ich gern wieder fromm, dann fühlte ich mich mehr berechtigt, ein paar Verse zu zitieren: „Offene Grenzen für alle in Not“ hat eine Entsprechung in der Bibel

Der Menschheitsfortschritt macht viel Müll

Geschichte und Kunst Ein spontaner Sermon, der überhaupt keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhebt.

Pankow wählt

Kandidatenvorstellung Gestern war ich bei einer Wahlveranstaltung in Berlin Pankow. Alle Parteien außer der AfD waren vertreten. Auch Maria von Bolla von DIE PARTEI.

Kein Muff mehr

Haarentfernung Es ist doch alles ein Elend mit dem Haarentfernungs-Hype. Alles muss weg, alles - manchmal unter unzumubarem Schmerz - entfernt. Es ist ein Kulturverlust.

Egon Günther (1927-2017)

Gestorben 1965 habe ich Egon Günthers ersten Film angesehen. Er ist mir in Erinnerung geblieben, obwohl mich DEFA-Filme damals nicht gerade faszinierten.