Beruf: Schriftsteller

Beruf: Schriftsteller

Roman Mit Michel Houellebecqs Büchern ist es wie mit Silversterböllern. Schon vor Erscheinungstag wird geknallt, was das Zeug hält. Wir haben "Serotonin" auch schon gelesen.

Illusionärer Block

Illusionärer Block

Gelbwesten Die Ökonomen Bruno Amable und Stefano Palombarini erklären uns Frankreichs desaströse Lage

Fake News unfaked

Fake News unfaked

Medien Donald Trump machte den Begriff ‚Fake News‘ vor genau zwei Jahren zu einem Kernbegriff seiner politischen Propaganda. Höchste Zeit für einen Faktencheck

Igel an Hase: Du Sau

Igel an Hase: Du Sau

Streitschrift Bernd Stegemann sieht moralische Kommunikation als ein Übel dieser Zeit

Zuhause, ein tödlicher Ort

Partnerschaftsgewalt Fast ein Fünftel aller Morde sind Beziehungstaten an Frauen. Zur Prävention wird zu wenig getan

Nicht aus Gnade

Nicht aus Gnade

#unten Wer Armut und Abstiegsangst sichtbar machen will, darf deren Opfern den Respekt nicht versagen

Zerstörung treibt uns

Interview Je kosmopolitischer wir werden, desto weniger sind wir für Bürgerkriege verführbar. Sollte man meinen. Der Historiker David Armitage zwingt uns zum Umdenken

Jetzt ab ins Buch!

Asche Wolfgang Herrndorf starb vor fünf Jahren, nun erscheinen bislang ungedruckte Texte. Danach soll Schluss sein

Viel Holz

Literatur Dass „Die Wurzeln des Lebens“ der Roman der Stunde ist, beunruhigt

Sind Sie ein Täterversteher?

Sind Sie ein Täterversteher?

MeToo Der Chef der New York Review of Books geht, weil er einem Radiostar, der sexueller Übergriffe beschuldigt wird, eine Plattform gab. Ist das konsequent?