Einer von 21 Millionen

Einer von 21 Millionen

Sprache Viele sprechen von „Migrationshintergrund“. Doch das wird der Vielfalt der Menschen nicht gerecht. Wäre etwas anderes besser?

Angst vor Ansteckung

Angst vor Ansteckung

Unsicherheit Wut macht blind. Das gilt für die Kritiker der Corona-Politik ebenso wie für alle, die letztere „Covidioten“ nennen

Im Kapitalozän

Andreas Malm Wir leben nicht im Zeitalter des Menschen, sondern des Kapitals, sagt der Humanökologe. Selbst in Zeiten der Corona-Krise müssen wir zurück auf die Straße

Neusteinzeit

Pop Jarvis Cocker, Sänger der besten britischen Band der 1990er, ist zurück. Auf „Beyond the Pale“ erinnert viel an Pulp, aber das ist so frisch, dass es eine Freude ist

„Wo stehen die Dinger?“

„Wo stehen die Dinger?“

Interview Sophie Ehrmanntraut forscht zur Geschichte unseres besten Freundes, des Homecomputers

Bis es wieder knallt

Bis es wieder knallt

Literatur Nicolas Mathieu erzählt von der Wirklichkeit. Die ist oft nicht schön und manchmal sogar tödlich

Auf dem moralischen Meinungsmarkt

Auf dem moralischen Meinungsmarkt

Cancel Culture Wird unsere Öffentlichkeit von den Logiken der sozialen Medien heimgesucht? Und was bedeutet das für die Meinungsfreiheit?

Die Stunde der Lokalzeitung

Die Stunde der Lokalzeitung

Medien In 40 Prozent aller Gemeinden könnten die regionalen Blätter verschwinden. Dabei werden sie dringend gebraucht

„Wir wollen besser leben“

Interview Für Masha Gessen reicht es nicht, so weiter zu machen wie bisher, nur dass wir dabei keine Hosen tragen. Und Gessen will die Polizei abschaffen. Erst einmal zumindest

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Achille Mbembe Der Philosoph Ingo Elbe kritisiert einen „Freitag“-Artikel. Aber was steht eigentlich drin?