B | Abstraktion mit figurativer Bodenhaftung

Ausstellungsempfehlung Kein marktförmiges visuelles Fast Food - Bilder aus drei Jahrzehnten des Treptower Künstlers Jürgen Schnelle in der Berliner Kulturbund Galerie in Baumschulenweg

B | Alles Populismus - oder was?

Rhetorische Allzweckwaffe „Populismus“ - ein Wechselrahmen politischer Beliebigkeit, eine Streubombe der herrschenden Meinung zur Abwehr jeglicher Kritik an den gesellschaftlichen Zuständen

B | Hunger als Geschäftsmodell

Marktdarwinismus Alle 6 Sekunden verhungert ein Kind. Schuld daran ist der reiche Nord-Westen mit seinen Globel-Player-Konzernen und seinem erpresserischen Diktat der Welthandelspolitik

B | Tränengas gegen Terroristen?

Trauer in Paris Als Tausende junger Leute an der Place de République der Opfer des Daesh-Massakers gedenken wollten, wurden sie von der Polizei auseinander geprügelt

B | „Für deutsches Land das deutsche Schwert!“

Jubelfeiern Vor sechs Jahren hielten die Zeremonienmeister der Jubiläumsfeier zur Maueröffnung Musik aus Richard Wagners antisemitischen Kampfopern für den passenden Soundtrack

B | Werner Nerlich - eine sperrige Biografie?

Wahrgenommen Potsdamer Ausstellung zum 100. Geburtstag Werner Nerlichs nicht nur dem Künstler und Schöpfer des Stadtwappens, sondern auch dem Deserteur und Kulturfunktionär gewidmet

B | Zwischen Irrenhaus und Paradies

Ausstellung Torsten Bohms erste Personalausstellung in der Kulturbund Galerie in Baumschulenweg

B | Kernfrage deutschen Geschichtsverständnisses

70 Jahre danach Wann wird endlich der größten aller Opfergruppen und des mit Abstand wichtigsten Kriegsfeindes Hakenkreuz-Deutschlands Satisfaktion zuteil ?

B | LTI - ausgerechnet in Dresden

Pegida Die europäischen Patrioten in Sachsen und die NS-nostalgische Diskursküche der frühen Bundesrepublik

Welcher „Charlie“ ist gemeint?

EB | Welcher „Charlie“ ist gemeint?

Usurpierte Wut Alle rufen „Je suis Charlie“. Die Toten können sich gegen diese postume Umarmung nicht mehr wehren