Das falsche Buch

Das falsche Buch

Literatur W. G. Sebald würde dieser Tage 75. Verehrt wird er vor allem für den Roman „Austerlitz“. Zu Unrecht, sagt sein Doktorand

Der Brexit  in mir

Der Brexit in mir

Identität Kate Connolly erforscht ihre deutsch-britische Seele. Mit Gewinn?

Englandversteher

Expertise Unser Autor lebt seit 25 Jahren in Großbritannien und hat Leseempfehlungen

Schweig. Leide

Vertreibung Natascha Wodin verwandelt den Terror ihres Vaters in große Literatur

Getröte, Gezirpe, Gejaule

Getröte, Gezirpe, Gejaule

Rückblick Friedrich Christian Delius erinnert sich an ein New Yorker Jazzkonzert im Jahr 1966, einen Abend, der sein Leben verändert

Schrieben dies hier Echsen?

Buchmesse Spezial Kaum ein US-Präsident, der nicht an Verschwörungstheorien glaubte, denn: „Nichts ist, wie es scheint“

Sind Mitmusiker elektrisch?

Sind Mitmusiker elektrisch?

Legende In „Der Klang der Maschine“ erzählt Karl Bartos von seiner Zeit als Mitglied bei Kraftwerk

Blitzkrieg Press

Blitzkrieg Press

Kampagnenjournalismus Der britische Boulevard unterminiert unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit die demokratische Öffentlichkeit. Mit ernstzunehmenden Folgen

Verwahrlosung im Sandkasten

Verwahrlosung im Sandkasten

Tragödie Elvis, Macbeth, Hamlet - alle gestorben? Bei weitem nicht. Immer mehr Eltern geben ihrem Nachwuchs kuriose Namen. Beobachtung eines Phänomens

Mind the gap

Mind the gap

Brexit Beim möglichen Ausstieg von Großbritannien aus der EU hilft auch alle Anglophilie nicht