Suchen

26 - 50 von 144 Ergebnissen

B | Le REMIX POLITIQUE de Khaled Freak

Politische Kultur ! Ein Oxymoron ? Frankreich vor der Wahl ist Frankreich nach der Wahl. Tendenzen im Fokus der kategorischen Penetranz. Well spotted ...

Klingelingeling

Pop Produkte pflastern den Weg zum fünften Album von Damon Albarns All-Star-Team Gorillaz. Großartige Songs wie „Hallelujah Money“ schwächt das empfindlich

Vater Dickkopf

Pop Josh Tillman alias Father John Misty schenkt uns eine sinnliche dritte Platte. Musikalisch bewegt sie sich zwischen Folk, Country und Elton John
Schöne Blamage

Schöne Blamage

Pop Mit Schnipo Schranke im Hygiene-Museum: ein Besuch der Ausstellung „Scham. 100 Gründe rot zu werden“ mit den Urheberinnen des Hits „Pisse“

Austro-Pop

A–Z Johann „Hans“ Hölzel alias Falco wäre diesen Februar 60 Jahre alt geworden. Von rebellischen Schmetterlingen, feschen Psychopathen und Tigern, die nach Schnaps stinken

B | Oh wie schön ist Panama

Musik Mein deutschsprachiges Musikprojekt äußert sich zum Thema Flüchtlinge und der kaputten Welt im Ganzen. Mit Rap, für die Kids

Absurde Apokalypse

Ideengeschichte Erst heute erweist sich, wie recht die Denker der Frankfurter Schule hatten. Warum wir Adorno et al. lesen sollten

B | The broken voice of England

David Bowie David Bowie hat nicht mein Leben geprägt wie kein anderer, und ich weiß auch nicht viel über ihn. Aber er war gelegentlich da, und das fühlte sich gelegentlich gut an.

Schlager

A–Z Obwohl der Schlager für Adorno ein Albtraum war, ist er nicht nur Trash: Er diente schon als Nationalhymne, im Pegida-Protest und als Heavy-Metal-Ersatz. Unser Lexikon

B | CD des Jahres

Rockmusical Von Einer, die auszog, um sich vor den richtigen Dingen fürchten zu lernen.

B | Alfred Schnittke zum 82. (1/7)

Musik Ein kontrolliert offensives Plädoyer für Qualitätsmusik, Vordiskursivität, sowie für soziale und kommunikative Fermaten.

Wie Rock ihn schuf

Ausstellung Der britische Künstler Jeremy Deller hat einer Zeichenklasse Iggy Pop als Aktmodell vorgesetzt. Im Brooklyn Museum sind die Ergebnisse zu sehen

Menstruieren Vampire?

Pop Die Norwegerin Jenny Hval widmet sich auf ihrem neuem Album Blut aus feministischer Perspektive, auch Menstruationsblut. Nun war sie in Berlin zu Gast

B | Sanfte Überlagerungen wie fallendes Laub

CD-Kritik: Agnes Obels neues Album "Citizen of Glass" plätschert mit raffiniert verwobenen Harmonien melancholisch-dekorativ dahin, hinterlässt jedoch nur selten bleibende Eindrücke

B | "50 Grades of Shame" von "She She Pop" im HAU

Theater-Kritik Der etwas mehr als anderthalbstündige Abend baut auf einer durchaus pfiffigen Idee auf.
Die Sei-unberechenbar-Paradoxie

EB | Die Sei-unberechenbar-Paradoxie

Algorithmen Wir befinden uns im Jahre 2016 n. Chr. Die ganze Menschheit ist biometrisch erfasst … Die ganze Menschheit? – Da ist der Verfasser vor. Glaubt er.
Digital killed the Radio Star

Digital killed the Radio Star

Musik Warum irgendwann alle Popsongs gleich klingen werden
Wohlfühlpop mit hintergründiger Konsumkritik

EB | Wohlfühlpop mit hintergründiger Konsumkritik

Neues Album Santigolds "99¢" übt unterschwellige Kritik am Kommerz der Musikindustrie. Prahlerisch-verspielter Bubblegum-Pop trifft auf polyrhythmisch-unentschiedene Melodiebögen

Es blüht der OBI-Pop

Ästhetik Mit vielen Fotos und einem genial garstigen Text bringt Karl Bruckmaier die Pop-Theorie aufs Land

„Nichts gegen gute Titten“

Pop Katja Ruge hat sich als Musikfotografin in einer Männerdomäne etabliert. Wie hat sie das geschafft?

B | Pop-Kultur Berlin 2016

Festival Post-heroische Pop-Theorien von Jens Balzer und die Realität auf der Pop-Kultur 2016 in Neukölln

EB | Pop-Kultur Berlin 2016

Festival Die Pop-Kultur 2016 feiert sich im neuen Szene-Bezirk Berlin-Neukölln
Sampeln des Subjekts

Sampeln des Subjekts

Pop Jens Balzer beschreibt, was mit der Musik und dem Menschen im digitalen Neoliberalismus geschieht
Worte für den Liebsten

EB | Worte für den Liebsten

CD-Kritik: Rufus Wainwrights neues Album "Take All My Loves / 9 Shakespeare Sonnets" ist eine Hommage an Shakespeares Lyrik. Sopranistin Anna Prohaska singt fünf Sonette opernartig
Nachdenkliche Leichtigkeit

EB | Nachdenkliche Leichtigkeit

CD-Kritik: Jasmin Tabatabai covert auf ihrem neuen Album "Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?" alte Songs und schafft ein melancholisch-tiefgründiges Jazz-Potpourri