Andreas Rossbach

Als freier Journalist schreibe ich aus Russland für russische und deutsche Medien über Politik, Kultur & andere Dinge, die mich interessieren.
Andreas Rossbach
Fußball als Mittel der Integration

EB | Fußball als Mittel der Integration

Gesellschaft Flüchtlinge haben es nicht einfach in Russland. Fußball kann bei der Integration helfen

Im Schatten der Weltmeisterschaft

EB | Im Schatten der Weltmeisterschaft

Sexarbeit Prostituierte sind bei der WM in Russland unerwünscht. Doch viele Etablissements bleiben geöffnet, weil sie gute Beziehungen zu Polizei und den russischen Behörden haben

B | Was ist mit den Russen los?

Während der Fußball-WM in Russland herrscht freundlicher Ausnahmezustand – endlich!

B | Putin-Plakate und Russland-Flaggen

1. Mai in Russland. Der Feiertag hat in Russland eine lange Tradition. Heute feiern die meisten Russen an diesem Tag Präsident Putin. Die Forderungen der Opposition gehen dabei unter.

B | Aktivisten kündigen Pro-Putin-Demo an

LGBT in Russland. In St. Petersburg, Moskau und Samara wollen LGBT-Aktivisten ein Zeichen vor der Präsidentschaftswahl setzen.

B | Warum AFD-Politiker auf der Krim sind

AFD. Eine Delegation von AfD-Abgeordneten ist auf Krim-Reise und sorgt damit für Empörung in Deutschland und der Ukraine. Später werden auch Bundestagsabgeordnete erwartet.

B | Kremelgegner Nawalny beklagt Repression

RUSSLAND Der Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat die russische Regierung vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte scharf kritisiert.

B | Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew schuldig

Korruption in Russland Im politischaufgeladenen Korruptionsprozess gegen Russlands Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew ist in Moskau ein Urteil gefallen. Das Strafmaß: 8 Jahre und Geldstrafe.

B | Ausstellung zeigt Putin als Superhelden

SUPERPUTIN In Moskau hat eine Kunstausstellung der besonderen Art eröffnet. Darin präsentieren 30 Künstler in Bildern und Installationen Putin in heroischen Posen.

Zehntausende ziehen durch Warschau

EB | Zehntausende ziehen durch Warschau

Polen Der Unabhängigkeitstag wurde zum Aufmarsch von zehntausenden Nationalisten und Rechtsradikalen. Doch es gab auch Protest.